Windows 10: Microsoft testet QR-Codes im Bluescreen

In einer neuen Windows-10-Vorabversion grüßt neben des traurigen Smileys nun auch ein QR-Code.

Mit Windows 8 führte Microsoft auch überarbeitete Bluescreens sein, welche nicht mehr mit seitenlangem Text gefüllt sind, sondern deutlich simpler ausfallen. Neben eines traurigen Smileys wird der User im Fehlerfall nun nur noch von einem Fehlercode und kurz gehaltenen generellen Informationen begrüßt. Nun steht eine weitere Neuerung vor der Tür: Ein QR-Code.

Diesen hat ein Reddit-Nutzer in der neuesten Preview von Windows 10 entdeckt. Bislang führt dieser nach dem Einscannen per Smartphone lediglich auf die Website windows.com/stopcode mit Informationen zu Bluescreens im Allgemeinen, künftig dürfte sich dies jedoch ändern. So erscheinen weitere Informationen zum Fehler und mögliche Lösungsansätze als sinnvolle Lösung denkbar.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google News: News Corp plant Alternative vor 42 Minuten

Samsung Galaxy A30s offiziell vorgestellt vor 1 Stunde

Redmi Note 8 Pro: Xiaomi legt Fokus auf Gaming vor 2 Stunden

Sony PlayStation 5: Design zeigt das DevKit vor 2 Stunden

OnePlus: TV wird zum smarten Display vor 3 Stunden

Joyn: Chromecast-Unterstützung wird getestet vor 3 Stunden

Huawei bestätigt Kirin 990 vor 4 Stunden

Samsung: Update auf Android 10 mit One UI 2.0 zeigt sich vor 4 Stunden

Porsche Taycan: Interieur offiziell enthüllt vor 4 Stunden

Fitbit Versa 2 passiert Bluetooth SIG vor 19 Stunden