Zophone i5: Der nächste iPhone-5-Klon aus China mit Android

Das Design des iPhone 5 kommt bei den chinesischen Smartphone-Herstellern wohl unheimlich gut an. Nachdem das Goophone dieses Design auf Grundlage der Leaks bereits vor der offiziellen Vorstellung des neuen iPhones aufgriff, gibt es nun auch das Zophone i5, welches im Prinzip das Gleiche macht.

Wie gesagt, das Design ist unheimlich stark an das des iPhone 5 „angelehnt“. Im Gerät selbst arbeiten eine 1 Ghz Dual-Core-CPU, ein GB RAM und vier GB interner Speicher. Die Displaygröße und die Auflösung sind mit vier Zoll und 1136 x 640 Pixeln identisch zum Vorbild. Im Gegensatz zum iPhone 5 kann man beim Zophone i5 allerdings auch eine Micro-SD-Karte zur Speichererweiterung nutzen und statt iOS kommt Android 4.0 Ice Cream Sandwich als Betriebssystem zum Einsatz.

Der Preis des Zophone i5 soll bei umgerechnet rund 160 Euro liegen, also deutlich günstiger, als beim Original. Wer will, kann sich das Gerät also gerne zum günstigen Preis importieren. Einen schlechten Deal macht man damit sicher nicht – glaube ich. ;)

Quelle ChinaPhoneReview via Blogtogo

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

3D-Drucker-Roundup No. 51: Darth Inhaler, IFA und der Ortur 4V1 3D-Drucker in Devs & Geeks

Verrückt: Spotify auf dem Xiaomi Roborock Saugroboter in Anleitungen

FIDO: Smarter Türgriff auf Indiegogo in Smart Home

Ulefone Armor 3W(T): Outdoor-Smartphone offiziell vorgestellt in Smartphones

backFlip 37/2019: Android Auto, Seat el-Born und Alexa News Stream in backFlip

MediaMarkt Smartphone-Fieber gestartet in Schnäppchen

Tchibo mobil: Jubiläums-Tarif mit 7 GB Daten für 14,99 Euro in Tarife

Gemischtes Hack und Herrengedeck: Neue Exklusiv-Podcasts bei Spotify in Dienste

yourfone nimmt Xiaomi-Smartphones ins Angebot auf in Provider

Jump: Uber bringt E-Bike-Sharing nach München in Mobilität