Kostenlose Sim-Karte und Gratis-Flat oder Frei-Minuten – NetzClub-Tarif im Test [Update]

Vor einigen Tagen hab ich in einer Meldung zu Windows Live das NetzClub-Angebot erwähnt und da daraufhin jede Menge Fragen per Kommentar-Funktion, Twitter und E-Mail ankamen, will ich euch hier in Ruhe das Angebot erklären. Ich hatte vor einer Weile bereits einen Erfahrungsbericht von diesem Tarif versprochen und diesen kann ich jetzt nach mehreren Wochen Nutzung geben.

Ehrlich gesagt habe ich am Anfang auch gedacht, da muss irgend etwas nicht stimmen, denn eine gratis SIM-Karte mit kostenloser Flat oder Frei-Minuten und ohne Vertragslaufzeit klingt doch erstmal zu schön, um wahr zu sein, oder?

Also habe ich mich auf der NetzClub-Webseite registriert, als Gratis Paket das 200MB Datenpaket gewählt und gewartet. 3 Tage später hatte ich Post von NetzClub, in der ein Schreiben mit meiner SIM-Karte war.

Hier ist mir zum ersten mal aufgefallen, dass NetzClub nicht nur im o2-Netz funkt, sondern auch zu o2 gehört, dies war ehrlich gesagt sehr beruhigend, denn wenn so ein großer Konzern dahinter steht, habe ich zumindest nicht das Gefühl, ich werde abgezockt.

Das Prinzip von NetzClub ist im Grunde genommen ganz simpel. Ihr willigt ein, dass Ihr Werbung per E-Mail, MMS oder SMS geschickt bekommt und müsst innerhalb von 30 Tagen 1 mal auf diese Werbung gebührenfrei antworten. Dabei könnt Ihr nicht in irgendwelche Abofallen tappen, denn meist sind es Gutscheine oder Aktionen von Partern, die beworben werden. Maximal könnt Ihr einmal Werbung pro Tag erhalten.

Wichtig für mich, ist die Option, jederzeit die Werbung im Kundenportal deaktivieren bzw. pausieren zu können. Macht Ihr dies, könnt Ihr die SIM-Karte selbstverständlich weiterhin ganz normal nutzen.

Im Gegenzug für den Werbeempfang erhaltet Ihr also eine SIM-Karte im o2-Netz und eines der folgenden Pakete vollkommen kostenlos. (Klicken zum Vergrößern)

Das Datenpaket entspricht so ungefähr dem Internet Pack M von o2 (200MB, danach gedrosselt), wobei die Geprsächs- und SMS-Preise mit 11 Cent pro Minute bzw. SMS noch etwas günstiger als beim o2o-Tarif sind. Solltet Ihr nicht das Daten-Paket buchen, würde euch jedes MegaByte 24Cent kosten.

Solltet Ihr keine Werbung mehr wollen oder längere Zeit nicht auf diese Antworten, dann wird euer kostenloses Paket deaktiviert und Ihr nutzt die Karte ganz normal weiter. Die Einwilligung zum Empfang von Werbung könnt Ihr jederzeit per SMS, MMS oder E-Mail widerrufen. Ihr könnt im Kundenportal auch manuell den Versand von verpasster Werbung auslösen, sobald Ihr wieder auf eine reagiert, ist euer Gratis-Paket wieder aktiv. Zudem soll sich die Werbung immer nach den vorher angegebenen Interessen richten.

Auch wenn Ihr keine Werbung erhaltet, weil z.b. keine aktuellen Aktionen laufen oder keine für euch passende Werbung dabei ist, läuft eurer Paket natürlich nicht aus, sondern ganz normal weiter. Zu erwähnen wäre auch noch, dass man im Kundenportal postalische Werbung aktivieren kann, über diesen Weg soll man in Zukunft Produktproben erhalten, wenn man das möchte.

Was ich persönlich klasse finde, Guthaben kann auf 5 verschiedenen Wegen aufgeladen werden. So ist für jeden Geschmack etwas dabei:

  • Automatisch monatlich (Einzustellen im “Tarifmanager”)
  • Per manueller Aufladung (Im “Tarifmanager”)
  • Per manueller Aufladung über eine kostenlose SMS ohne Text an die Telefonnummer 58585 (bei angemeldetem Lastschriftverfahren)
  • Per Überweisung an NetzClub (siehe Frage “Wie lade ich Guthaben per Überweisung auf?”)
  • Oder per o2 Voucher, die Du an allen o2 Verkaufstellen erwerben kannst.

Dies und das:

  • Wenn der Kontostand der SIM unter 3€ fällt, wird man automatisch per SMS benachrichtigt
  • Ein Besitzerwechsel der SIM-Karte ist nicht möglich, also neue bestellen.
  • Im Tarifmanager findet man alle Verbindungen/SMS mit max. 24h Verzögerung  aufgelistet.
  • Eure Daten werden ausschließlich von NetzClub zum Werbeversand genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

Wer mit dem o2-Netz zufrieden ist, kein Geld für die SIM-Karte ausgeben will und gerne ungebunden Prepaid telefoniert, sollte sich die NetzClub-SIM-Karte mal ernsthaft anschauen. Mehr als testen und bei Nichtgefallen wieder in die Ecke legen, muss man nicht machen. Vergleicht man den Tarif mit anderen aktuellen Angeboten, kommt er gar nicht so schlecht weg und die kostenlose Flat oder die Frei-Minuten sind dann im Grunde genommen das optionale Sahnehäubchen. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit NetzClub und spare mir eine Datenflat für mein Zweit-Smartphone. Weitere Fragen beantworte ich in den Kommentaren.

>> Hier könnt Ihr die kostenlose NetzClub-SIM-Karte bestellen <<

Update

NetzClub hat gerade ein paar aktuelle Infos via Twitter bekannt gegeben, so soll bis Ende des Sommers kein Antworten auf die Werbe-SMS nötig sein, um das Angebot erstmal kennenzulernen. Im genauen Wortlaut heißt es:

Für alle die NetzClub noch nicht getestet haben: Bis zum Sommerende bekommen Alle NetzClubber zunächst nur Kampagnen zum Kennenlernen!

D.h., ihr müsst noch nicht auf Werbung reagieren und bekommt bis dahin die Handy Internet Flat o. 100 Frei-Minuten auf jeden Fall kostenlos!

Wir möchten damit allen die Möglichkeit geben, NetzClub auch in den Sommerurlaubtagen einfach unbeschwert auszuprobieren.

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp
Amazon Cyber Monday Woche 2014
Weitere Artikel zu aufrufen.