3D-Drucker-Roundup No. 70: Zu Besuch auf dem 6. #3DDruckerStammtisch

3d Drucker Roundup 2020

Im letzten 3D-Drucker-Roundup gab es die Kurzanleitung, wie man den kleinen Trash-Eating Hungry Robot zusammenbastelt. Das hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht.

Wie an den View-Zahlen auf Instagram zu sehen ist (das ist mein absoluter Rekord!) scheint der kleine hungrige Robo auch euch sehr gut zu gefallen.

In diesem Roundup war der kleine #Printfluencer für euch mal etwas in der Gegend unterwegs. Nur lächerliche 12km entfernt von mir (in Einsingen) veranstaltete der Chaosdrucker aka Marthen Bishob den sechsten (!) #3DDruckerStammtisch.

Die Anmeldungen waren interessant und schwankten zwischen 20 und 50 Gästen. Am Ende war die Location aber dann trotz einiger Absagen doch sehr gut gefüllt und es kamen grob geschätzt 50 Freaks und 3D-Drucker-Freunde, die demselben Hobby frönen in das Musikerheim in Einsingen.

Teilweise aus über 600 km Entfernung, teils mit, teils ohne Drucker angereist und natürlich waren auch zwei bis drei Sponsoren und Filament-Shops etc. vor Ort. Es sollte ein schöner Samstag (10 Uhr ging es offiziell los) bis grob gegen Mitternacht werden.

2020 02 29 19.13.13

Am Ende erinnerte mich das alles an LAN-Partys, die der eine oder andere vielleicht auch miterlebt hat. Es war auf jeden Fall sehr interessant auch mal andere 3D-Drucker, dieselben Probleme bei 3farbigem Druck (3in1Out) usw. in Aktion zu sehen.

Die anwesenden Filament-Shops hatten diverse Rabatte am Start und so bin ich am Ende auch mit einigen Proben und 3 Spindeln Filament (ich LIEBE einfach Silky Filament!) nach Hause gefahren. Es schimmert und glänzt einfach sooo schön…

2020 03 02 10.10.12

Ein paar Fotos von den Testdrucken, den Druckern und dem restlichen Equipment habe ich euch natürlich auch geschossen. Wer mir auf Instagram folgt, wird auch den einen oder anderen Clip in den Storys gesehen haben.

Vom kleinen Schokoladen-Drucker, über einer ~3000 EUR Powermaschine von Heuron über modifizierte Prusa Drucker bis zu Druckern mit grob geschätzter 15×15 Druckfläche war alles vertreten.

Es gab zwei Verlosungen und zwischendurch wurde mit -äh- Schokoküssen, belegten Semmeln und Abends einer XXL-Lieferung Pizza fürs leibliche Wohl gesorgt. Der Kühlschrank war auch immer gut gefüllt und alles in allem kam sicher auch in Sachen Verpflegung niemand zu kurz.

Sofern ich es wieder rechtzeitig mitbekomme, werde ich zum nächsten #3DDruckerStammtisch ganz sicher wieder anwesend sein.

Damit sind wir wieder am Ende dieses Roundups angelangt. Ich hoffe, es waren ein paar Themen dabei, die euch auch interessiert haben. Anregungen, Wünsche oder dergleichen wie immer gern in die Kommentare. Bis zur nächsten Runde!

Meine aktuelle Grund-Ausstattung:

  • 3D-Drucker: Aktuell drucke ich am liebsten mit dem Ortur 4 V1 und dem Tevo Flash. Optisch sind beide schick, der Ortur hat sehr viel verbaute Extras, beide insgesamt eine sehr gute Technik, gutes Maß zwischen zu klein und zu groß. Einen günstigeren Einsteiger findet ihr mit dem Ender 3 Pro (oft bei Gearbest mit Gutscheinen noch günstiger!).
  • Diamant Feilen-Set: Ideal zum Nachbearbeiten der zu scharfen Kanten etc.
  • Neu dabei: Der Ortur Lasermaster 15W. Macht einfach Spaß hin- und wieder was damit zu brutzeln…

Euch gefällt der #3DRoundup? Eine Auflistung aller Roundups findet ihr hier.

mit Affiliate-Links [?]Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.