Absatzzahlen 2014: Wachstum am Tablet-Markt lässt nach

Apple iPad Header

Das rasante Wachstum am Tablet-Markt nahm dieses Jahr offenbar ein Ende und fiel auf einen einstelligen Prozentbetrag.

Nachdem der Tablet-Markt in den vergangenen Jahren stark gewachsen ist, sieht es für die Hersteller dieses Jahr nicht mehr ganz so gut aus. Zwar rechnet man bis zum Ende des Jahres noch mit rund 7 Prozent mehr verkauften Tablets als noch 2013, langsam scheint der Markt jedoch gesättigt.

Während der Markt letztes Jahr noch um mehr als 50 Prozent gewachsen ist, stagniert er nun also fast. Grund dürfte sein, dass fast jeder Interessent mittlerweile bereits eines zu Hause liegen wird. Tablet scheinen generell seltener ersetzt zu werden als die Kollegen mit kleinerem Bildschirm.

tablet marktanteile 2014

Im Jahr 2014 wurden den Berechnungen zufolge insgesamt 235 Millionen Tablets abgesetzt. Zwei Drittel davon waren mit Android ausgestattet, wodurch diese Geräte den Marktanteil etwas ausbauen konnten. Die Marktdominanz bei den Tablets hat Apple schon lange verloren, immerhin gut 27 Prozent der neu verkauften Tabs laufen aber noch mit iOS. Zwar ist der Marktanteil von Windows-Geräten mit 4,6 Prozent noch weit abgeschlagen, hier ist jedoch ein klares Wachstum ersichtlich.

Für Apple bedeutet der sinkende Marktanteil vermutlich den ersten Rückgang an Jahres-Verkaufszahlen in der Geschichte des iPad. Auch Zukunftsprognosen gibt es, so rechnen die Analysten der International Data Corporation insgesamt mit einem weiter starken Wachstum der Windows-Tablets.

Besitzt ihr ein Tablet und wenn ja, wann soll es ungefähr ersetzt werden?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.