Amazon Cloud Drive: 5 GB gratis Onlinespeicher und Cloud Player für Musikstreaming

Amazon, der Urvater der Cloud hat nach Jahren einen eigenen Service für Privatkunden gestartet. Der kostenlose Onlinespeicher Amazon Cloud Drive mit dem Dienst für Musikstreaming Cloud Player ist ab sofort online. Der Service inklusive Cloud Player kann problemlos auch mit einem deutschen Amazon-Account genutzt werden, die dazugehörige Android-App kann allerdings noch nichts mit hier erworbener Musik anfangen und im US-Shop kann ich keine MP3s kaufen.

In meinem ersten Test hat ansonsten alles problemlos funktioniert. Die Oberfläche ist aufgeräumt und lädt schnell, wenn Google nicht mal mit Google Music zu Potte kommt, könnte der Zug früher oder später abgefahren sein. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich der Dienst entwickelt, denn Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft. Alternativen mit mobilem Zugriff? Skydrive mit 25 GB, SugarSync und Dropbox.

Was haltet ihr vom Amazon Cloud Drive?

PS: Auch wenn die Android-App den Dienst hierzulande noch nicht unterstützt wird, lohnt sich dennoch das Update. Es ist jetzt ein Player und ein Widget integriert.

Update

Wer etwas mehr Wert auf seine Daten legt, sollte sich die Terms of Use mal durchlesen. Der Punkt 5.2 klingt irgendwie nicht ganz so nett, wird von Google und Co. aber wohl auch nicht anders gehandhabt. Muss also jeder selber wissen, was er bei solchen Diensten lagert.

5.2 Our Right to Access Your Files. You give us the right to access, retain, use and disclose your account information and Your Files: to provide you with technical support and address technical issues; to investigate compliance with the terms of this Agreement, enforce the terms of this Agreement and protect the Service and its users from fraud or security threats; or as we determine is necessary to provide the Service or comply with applicable law.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung