Finale Version von Dropbox für Android ab sofort im Market verfügbar

Nach der letzten Beta-Version dieser Tage und dem nachgeschobenen Bugfix steht ab sofort die finale Dropbox-App in Version 1.0 mit diversen Verbesserungen im Android Market zur Installation bereit.

Dropbox ist ein beliebter Webdienst, der ein Netzwerk-Dateisystem für die Synchronisation von Dateien zwischen verschiedenen Rechnern und Benutzern bereitstellt. Zum Zugriff gibt es Programme für die Betriebssysteme Mac OS X, iPhone OS, Linux, Android und Microsoft Windows. Der Dropbox-Ordner jedes an einem Account angemeldeten Gerätes wird automatisch miteinander abgeglichen, dabei müssen die beteiligten Geräte nicht zur selben Zeit online sein. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einzelne Ordner anderen Dropbox-Benutzern freizugeben, so dass mehrere Benutzer Dateien miteinander austauschen können oder an gemeinsamen Projekten arbeiten können.

Mit dem Android-Programm ist es möglich, seine Dateien, welche in der Dropbox liegen zu verwalten, man kann Links zu den eigenen Dateien verteilen, neue Dateien direkt vom Telefon hochladen oder bereits vorhandene Dateien auf dem Smartphone ansehen.

Für mich persönlich ist Dropbox eine der wichtigsten Apps auf all meinen Geräten. Ob Computer, Smartphone oder iPad, alle sind mit meiner Dropbox verbunden und immer auf dem gleichen Stand, einfach genial!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Ab 12. Dezember: Aldi verkauft intelligenten Saugroboter für 299 Euro in Smart Home

Tesla Model 3: Mein erster Eindruck in Mobilität

Sony PS5: DualShock 5 Controller wohl mit vielen Funktionen in Gaming

OnePlus: Drittes Smartphone für Anfang 2020 geplant in Smartphones

Elektroautos: Markt bricht kurzfristig ein in Mobilität

Elektroautos: Tesla jetzt Nummer 1 in Mobilität

Nokia hat jetzt einen Smart TV in Unterhaltung

PremiumSIM: 5 GB Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Volksbanken verschieben Apple Pay in Fintech

Vodafone halbiert SIM-Kartenhalter in Vodafone