Apple AirPods: Neue Werbeclips, Liefersituation aber weiter schlecht

Apple hat in Großbritannien neue Werbeclips für die AirPods veröffentlicht. Die Kopfhörer sind aber immer noch nicht wirklich flächendeckend erhältlich.

Auf dem britischen YouTube-Account von Apple gibt es vier neue und kurze Clips für die AirPods. Es handelt sich dabei um Variationen von einem älteren Werbeclip, bei dem die AirPods als Noten genutzt werden. Eine durchaus kreative Idee.

Vor über zwei Monaten gab Apple bekannt, dass die AirPods ab sofort erhältlich sind. Nach wenigen Minuten war die erste Charge aber ausverkauft und seit dem kann man die Kopfhörer auch nicht einfach so im Handel kaufen. Apple gibt selbst im eigenen Online Store immer noch eine Lieferzeit von 6 Wochen an.

AirPods mit Produktionsproblemen?

Die Preise bei eBay und Co haben sich zwar mittlerweile beruhigt, man zahlt aber immer noch mehr als die UVP, wenn man die AirPods sofort kaufen möchte. Warum Apple für dieses Produkt weiterhin Werbung macht, ist also ein Rätsel.

Die AirPods wären das perfekte Weihnachtsgeschenk und mit Sicherheit auch ein beliebtes Gadget nach Weihnachten gewesen. Mittlerweile sind selbst die etwas günstigeren BeatsX erhältlich. An Lieferschwierigkeiten des W1-Chips dürfte es also nicht liegen. Warum die AirPods solche Probleme machen, ist unklar.

Ursprünglich war Ende Oktober als Marktstart für die AirPods geplant. Man hat den Eindruck, dass Apple hier mit Produktionsproblemen zu kämpfen hat, die man auch Monate nach der Präsentation noch nicht in den Griff zu bekommen scheint.

https://www.youtube.com/watch?v=XbcCS8eonE0

https://www.youtube.com/watch?v=G-Ds-Kz-71A

https://www.youtube.com/watch?v=Zxk9SwcGxrk

Bonus: Zum Abschluss gibt es noch einen Vergleich der AirPods und BeatsX.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.