Beats: Wird Apple die Marke einstellen?

Apple Beats Headphone Logo Header

Hat die Marke „Beats“ überhaupt noch eine Zukunft in der Roadmap von Apple? Aktuell sieht es zumindest nicht so aus, als ob sie weiter gepflegt wird.

Als Apple vor ein paar Jahren für 3 Milliarden Dollar Beats übernahm, da dachten viele mit Sicherheit direkt an die bekannten Kopfhörer, die man dank Sponsorings gefühlt bei jedem Sportler sieht. Doch es wurde schnell klar: An ein paar Bluetooth-Kopfhörern hatte Apple kein Interesse, man wollte Beats Music. Der Dienst wurde eingestellt und Apple Music vorgestellt. Das war von Anfang an das Ziel von Apple.

Beats: Kaum Ankündigungen von Apple

An der Marke selbst scheint Apple so langsam allerdings auch kein Interesse mehr zu haben. Knapp ein Jahr nach Apple Music folgte zwar ein neues Lineup, doch kurz nach der Ankündigung wurde es ruhiger. Seit dem gab es nur eine neue Ankündigung und ab und an mal ein paar Farben. Und morgen, wird man da vielleicht mal wieder ein paar neue Kopfhörer auf der Keynote zeigen? Nein, das hat The Verge erfahren.

Das wirkt nicht so, als ob Beats für Apple noch eine große Rolle spielt. Ich glaube man hat nach den AirPods gemerkt, dass Kopfhörer mit Apple-Branding gut ankommen und sich sehr gut verkaufen. Morgen soll es eine Neuauflage geben und 2019 ist dann ein weiteres neues AirPods-Modell geplant. Und wie sieht es mit einem kabellosen Modell für Beats aus? Wird es vermutlich nicht geben, es gibt ja die AirPods.

Apple: Ein eigener Over-Ear-Kopfhörer

Doch das ist noch nicht alles, denn der HomePod, der erste Lautsprecher seit dem Apple Hi-Fi für den iPod, besitzt ebenfalls ein Apple-Branding. Das Unternehmen soll auch an einem eigene Over-Ear-Kopfhörer arbeiten. Damit würde man die Beats Solo oder Studio (oder auch beide) ebenfalls überfällig machen. Wird Apple nun also nach und nach die Marke auslaufen lassen und in Zukunft sogar einstellen?

Könnte ich mir ehrlich gesagt sehr gut vorstellen. Apple Music, der HomePod, die AirPods, das alles befindet sich im Apple-Ökosystem und das wird gepusht. Die Marke Beats war für Apple ein wichtiger Schritt zum eigenen Streamingdienst, doch nun wird sie eigentlich nicht mehr benötigt. Mit einem Apple-Logo würden sich die Produkte sicherlich genauso gut, wenn nicht sogar noch besser verkaufen.

Ich vermute, dass es langfristig so kommen wird. Beats wird uns noch eine Weile erhalten bleiben und ich denke auch als „Billig-Marke“ fungieren. Nach und nach wird Apple das Portfolio dann ersetzen und neue Produkte, wie die AirPods, wird es erst gar nicht mehr bei Beats geben. Das ist nur Spekulation, doch die aktuelle Entwicklung spricht nicht dafür, dass Beats noch eine große Zukunft bei Apple hat.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.