iPhone 8: Apple untersucht das Problem mit angeschwollenen Akkus

Smartphones

Kurz nach dem Marktstart des iPhone 8 gab es vereinzelt Bilder von Modellen mit einem angeschwollenen Akku. Apple untersucht das Problem nun.

In vereinzelten Fällen kam es beim iPhone 8 wohl zu einem anschwellen des Akkus, was dazu führt, dass das Gerät aufspringt. Letzte Woche machten ein paar Bilder die Runde im Netz, doch es war noch etwas Vorsicht geboten. Solche Bilder gibt es nach einem Marktstart meistens. Doch die Berichte nahmen zu und Apple hat sich nun auch dazu geäußert: Man wird das Problem nun untersuchen.

Klingt knapp und entspannt, doch man kann davon ausgehen, dass die Mitarbeiter bei Apple aktuell in Alarmbereitschaft sind. Man hat beim Samsung Galaxy Note 7 gesehen welchen Schaden sowas für den Ruf anrichten kann. Sowas kann Apple vor dem Launch des iPhone X mit Sicherheit nicht brauchen. Aktuell ist aber noch nicht klar, ob es ein größeres Problem ist und falls ja was die Ursache ist.

Aktuell gibt es unter anderem Berichte aus China, Griechenland und Kanada. Wir werden das ebenfalls beobachten und halten euch hier auf dem Laufenden.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.