iPhone 8: Apple untersucht das Problem mit angeschwollenen Akkus

Iphone 8 Header 1085

Kurz nach dem Marktstart des iPhone 8 gab es vereinzelt Bilder von Modellen mit einem angeschwollenen Akku. Apple untersucht das Problem nun.

In vereinzelten Fällen kam es beim iPhone 8 wohl zu einem anschwellen des Akkus, was dazu führt, dass das Gerät aufspringt. Letzte Woche machten ein paar Bilder die Runde im Netz, doch es war noch etwas Vorsicht geboten. Solche Bilder gibt es nach einem Marktstart meistens. Doch die Berichte nahmen zu und Apple hat sich nun auch dazu geäußert: Man wird das Problem nun untersuchen.

Klingt knapp und entspannt, doch man kann davon ausgehen, dass die Mitarbeiter bei Apple aktuell in Alarmbereitschaft sind. Man hat beim Samsung Galaxy Note 7 gesehen welchen Schaden sowas für den Ruf anrichten kann. Sowas kann Apple vor dem Launch des iPhone X mit Sicherheit nicht brauchen. Aktuell ist aber noch nicht klar, ob es ein größeres Problem ist und falls ja was die Ursache ist.

Aktuell gibt es unter anderem Berichte aus China, Griechenland und Kanada. Wir werden das ebenfalls beobachten und halten euch hier auf dem Laufenden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Google Nest Mini vorab aufgetaucht in Smart Home

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News