Überteuert: BlackBerry Playbook 3G+ vorgestellt

Das BlackBerry Playbook ist ja so ein heimlicher Favorit von mir, es hat mittlerweile zwar Konkurrenz vom Nexus 7 bekommen, aber ich nutze es ab und zu immer noch ganz gerne. Ich beschäftige mich aber hauptsächlich wegen dem kommenden Update auf BlackBerry 10 damit, denn das ist für das nächste Jahr geplant. Jetzt hat RIM neben der reinen WLAN-Version auch ein Playbook mit 3G+ vorgestellt, welches man sogar schon ab heute in der Version mit 32 GB Speicherplatz bei Amazon Deutschland kaufen kann. Ich habe aber nicht schlecht gestaunt, als ich den Preis gesehen habe: 584,93 Euro möchte RIM dafür haben. Klar, hier und da ist es ein bisschen verbessert worden. Es gibt zum Beispiel 0,5 GHz mehr Leistung beim Dual-Core-Prozessor und der Browser liefert laut eigenen Aussagen die beste HTML5-Perfomance, aber rechtfertigt das ernsthaft diesen Preis für so ein kleines Tablet?

„Das neue 3G+ BlackBerry PlayBook Tablet ist ein leistungsstarkes, portables und vielseitig einsetzbares Produkt, das Kunden dabei unterstützt, produktiver und effizienter denn je von unterwegs aus zu arbeiten“, so Gunter Thiel, Director Consumer Sales und Marketing bei Research In Motion in Deutschland. „Es beinhaltet alle Facetten, die ein Kunde benötigt, um seine Aufgaben schnell zu lösen und seine Zeit effizient zu nutzen, oder sich einfach beispielsweise durch Games unterwegs unterhalten zu lassen.”

RIM hat es momentan ja ohnehin nicht leicht, aber dieser Versuch wird direkt nach hinten los gehen. Sag ich jetzt einfach mal so. Dafür kann man sich das ältere Playbook ohne 3G zwei Mal kaufen, da bekommt man fast drei Mal das Nexus 7 mit 16 GB Speicher und wenn nicht bekomme ich für 15 Euro mehr ein nagelneues iPad der dritten Generation. Ebenfalls mit 3G an Board und dazu einem hochauflösenden 10-Zoll-Display. Will man sich wirklich so positionieren? Dem Nexus 7 werden weitere Günstig-Tablets mit Android folgen und auch das iPad Mini könnte ebenfalls unter 300 Euro kosten. Mit welchen Argumenten möchte Research In Motion denn dagegenhalten und über 200 Euro Aufpreis rechtfertigen? Geschäftskunden? Die sind doch längst mit einem iPad unterwegs. Ganz ehrlich: So wird das nichts RIM.

Pressemitteilung (Klicken zum Anzeigen)

Research In Motion stellt neues, leistungsstarkes, kompaktes und schnelles 3G+ BlackBerry PlayBook Tablet vor

Waterloo, 27. September 2012 – Research In Motion (RIM) (NASDAQ: RIMM; TSX: RIM) stellt heute das neue 3G+ BlackBerry® PlayBook™ Tablet mit integrierter Mobilfunknetz-Unterstützung in Deutschland vor. Das neue 3G+ BlackBerry PlayBook Tablet ist schlank und kompakt, bietet insgesamt eine höhere Performance als das originale BlackBerry PlayBook Tablet und unterstützt 3G+-Hochgeschwindigkeitsnetze. Kunden können somit produktiver arbeiten und schneller und flexibler als bisher auf ihre E-Mails, Online-Apps, Medien und Inhalte zugreifen.

„Das neue 3G+ BlackBerry PlayBook Tablet ist ein leistungsstarkes, portables und vielseitig einsetzbares Produkt, das Kunden dabei unterstützt, produktiver und effizienter denn je von unterwegs aus zu arbeiten“, so Gunter Thiel, Director Consumer Sales und Marketing bei Research In Motion in Deutschland. „Es beinhaltet alle Facetten, die ein Kunde benötigt, um seine Aufgaben schnell zu lösen und seine Zeit effizient zu nutzen, oder sich einfach beispielsweise durch Games unterwegs unterhalten zu lassen.”

Das 3G+ BlackBerry PlayBook Tablet mit dem neuesten BlackBerry PlayBook OS 2.0 bietet weltweit Zugang zu mobilen ??3G+-Hochgeschwindigkeitsnetzen sowie einen sehr zuverlässigen und schnellen Internetzugang, der aktuell mehr HTML5-Funktionalität unterstützt als jeder andere native Tablet-Browser auf dem Markt1. Die Unified Inbox ermöglicht die einfache Verwaltung mehrerer persönlicher und geschäftlicher E-Mail-Konten sowie von Nachrichten auf Twitter®, Facebook® und LinkedIn. Die integrierten Kalender- und Kontakt-Apps bieten Funktionen zur besseren Verwaltung von Terminplänen und ermöglichen beispielsweise die effizientere Vorbereitung von Meetings. Darüber hinaus kann man durch die Integration der Apps mit sozialen Netzwerken auf Knopfdruck eine Fülle von Informationen über die jeweiligen Kontakte erhalten.

Das 3G+ BlackBerry PlayBook Tablet ist natürlich auch in Unternehmen einsetzbar. Es lässt sich leicht mit BlackBerry® Mobile Fusion verwalten und macht sich darüber hinaus die BlackBerry® Balance™ Technologie zunutze. Ein Kunde kann damit sein BlackBerry PlayBook Tablet sowohl für berufliche als auch private Zwecke nutzen, indem Geschäftsinformationen sehr sicher und getrennt von persönlichen Informationen gehalten werden.

Standardmäßig sind auf dem 3G+ BlackBerry PlayBook Tablet sämtliche Tools vorinstalliert, die nötig sind, um produktiv zu arbeiten und Spaß zu haben, sei es im Büro, zu Hause oder unterwegs. Tausende von Apps für Arbeit und Freizeit stehen darüber hinaus in der BlackBerry App World™ zur Verfügung.

Das 3G+ BlackBerry PlayBook Tablet mit 32 GB Speichervolumen ist ab sofort in Deutschland bei Amazon verfügbar.

Weitere Informationen zum 3G+ BlackBerry PlayBook Tablet finden Sie unter: http://de.blackberry.com/playbook-tablet/overview.jsp. Datentarife werden gesondert angeboten.2

1 Nach Messungen der unabhängigen HTML5-Test-Site unter http://html5test.com/results/tablet.html

2 Verfügbarkeit und Bedingungen sind beim jeweiligen Mobilfunkanbieter zu erfragen

Teilen

Hinterlasse deine Meinung