Chrome für iOS wird Open Source

Hardware

Googles Chrome Browser ist nun auch in der iOS-Version Open Source. Das hat das Unternehmen aktuell verkündet.

Google hat den Code von Chrome für iOS nun auch im Chromium-Projekt platziert. Die Browser-Version wurde bislang separat von den anderen Chrome-Versionen entwickelt, weil sie iOS-spezifische Bedingungen und Anpassungen erforderte. Chrome für iOS setzt auf der WebKit Rendering Engine auf, wie alle Browser für iOS. Auf anderen Plattformen setzt Google allerdings auf die Rendering Engine Blink.

Entwickler sind nun in der Lage, auf Basis von Chrome für iOS eigene Apps anzubieten. Das müssen nicht nur Browser sein. Wie dabei vorzugehen ist, hat Google auf dieser Website erörtert. Auch erhofft sich Google generell eine beschleunigte Entwicklung, da Tests von Neuerungen von Chrome für iOS nun auch durch die Community durchgeführt werden können.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.