Elephone U2 mit Pop-Up-Kamera offiziell vorgestellt

Elephone U2 Header

Beinahe anderthalb Jahre nach dem Release des Elephone U (Pro) bringt der chinesische Hersteller nun einen Nachfolger an den Start. Das Elephone U2 ist ab sofort erhältlich, liegt technisch aber nicht ganz auf dem Flaggschiff-Niveau seiner Vorgänger.

Selten kommt es vor, dass ein kleinerer chinesischer Hersteller mit seinen Geräten einen (sehr) positiven Eindruck bei mir hinterlässt. Elephone gelang das 2018 allerdings mit dem Elephone U Pro. Hier machte man einfach sehr vieles richtig! Beispielsweise war ein Snapdragon-SoC von Qualcomm verbaut, nur die Kamera konnte im Test nicht so recht überzeugen.

Mit dem Elephone U2 steht nun also ein Nachfolger an. Optisch spielt man auch diesmal auf Flaggschiff-Niveau mit, technisch hält man sich allerdings etwas zurück. Deutlich wird das vor allem beim Prozessor, wo die Wahl wieder auf einen MediaTek-SoC fiel. Verbaut ist diesmal ein Helio P70 Octa-Core zusammen mit 4 bzw. 6 GB Arbeitsspeicher.

Stolz ist man bei Elephone insbesondere auf das Display des Elephone U2. Dabei handelt es sich um ein 6,26 Zoll großes IPS-Panel, welches mit 2.280 x 1.080 Pixeln auflöst und 93,1 Prozent der Front bedeckt. Möglich wird das, indem man auf eine Pop-Up-Frontkamera setzt und die Bezel ringsherum schmal hält. Auf einen Fingerabdrucksensor im Display wurde allerdings verzichtet – er sitzt rechts im Rahmen des Smartphones.

Elephone U2 1

Triple-Kamera auf der Rückseite

Auf der Rückseite des neuen Flaggschiff-Modells sitzt eine Triple-Kamera, deren 16-Megapixel-Hauptsensor mit f/1.6 recht gute Bilder in dunkleren Umgebungen verspricht. Die beiden zusätzlichen 5- und 2-Megapixel-Sensoren sorgen hier allerdings nicht für einen Zoom oder Weitwinkel, sondern sollen bloß bei der Tiefenerkennung und Lichtaufnahme bei Nacht unterstützen.

Dafür verspricht Elephone auch bei der Frontkamera des Elephone U2 einen echten Portrait-Effekt. Hierzu sitzt in dem Pop-Up-Element neben der eigentlichen 16-Megapixel-Kamera noch ein 2-Megapixel-Sensor, der Tiefeninformationen erfasst. Angeblich soll der Mechanismus 300.000 Belastungen standhalten, was bei einer Nutzung von 2-3 Jahren kaum jemand ausreizen dürfte.

Abgerundet wird die Ausstattung des Elephone U2 von Android 9.0 Pie als Betriebssystem und einem 3.250 mAh starken Akku. Dem Datenblatt zufolge soll sich dieser nur mit 5V/2A aufladen lassen, was tatsächlich sehr schwach wäre. Der Ladevorgang dürfte in diesem Fall mehrere Stunden in Anspruch nehmen.

Vom 9. bis 13. Juni für 189,99 US-Dollar erhältlich

Das Elephone U2 kann ab sofort beispielsweise bei Aliexpress zu Preisen von 249 (4GB/64GB) bzw. 319 US-Dollar (6GB/128GB) erworben werden. Vom 9. bis 13. Juni soll das Smartphone dort allerdings deutlich günstiger zu haben sein – dann werden für die 4GB-Variante nur noch 189,99 US-Dollar fällig.

Da das Elephone U2 die in Deutschland eingesetzten LTE-Bänder unterstützt, könnte es zu diesem Preis durchaus einen näheren Blick wert sein. Anfangs war übrigens zusätzlich noch ein Elephone U2 Pro mit Snapdragon-Prozessor angedacht. Da hierzu allerdings schon lange keine neuen Informationen mehr veröffentlicht wurden, dürften die Pläne dazu eingestellt worden sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xbox: Microsoft schickt Cloud-Dienst in die Public Beta in Gaming

Google Pixel 4 und mehr: Was wir heute alles sehen werden in Smartphones

Google Nest Mini vorab aufgetaucht in Smart Home

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung