Facebook startet Alpha-Programm für Android-App

facebook_android_beta

Ende Juni hat Facebook offiziell das Beta-Programm für die Android-App gestartet, nun legen die Entwickler nach und geben den Start des Alpha-Programms bekannt.

Das Beta-Programm läuft laut den Entwicklern seit dem Start sehr erfolgreich: Über eine Million aktive Nutzer aus 150 Ländern benutzen die Beta-Version des offiziellen Facebook-Clients auf Geräten von über 50 Herstellern mit mehreren Android-Versionen über die verschiedensten mobilen Netze hinweg. Des Weiteren vermeldet Facebook, dass man bereits über 1.000 direkte Feedback-Meldungen bekommen hat, die Feature-Requests, Bug-Reports und weitere Themen behandeln.

Mit dem Alpha-Programm sollen die Nutzer nun an einer noch früheren Stelle in die Weiterentwicklung der App eingebunden werden. Neue Funktionen wird es demnach natürlich zuerst in der Alpha-Gruppe geben, anschließend kommen diese zu den Beta-Nutzern, bevor evtentuelle letzte Fehler ausgemerzt und die Features an die Nutzer der stabilen Version ausgeliefert wird.

Ähnlich, wie die Beta-Gruppe, basiert auch das Alpha-Programm auf Google Groups, statt Google+. Folgende Schritte sind nötig, um die Alpha-Version der Facebook-App zu testen:

Die Alpha-App soll laut den Entwicklern mehrmals pro Woche aktualisiert werden, weshalb es unter Umständen lohnenswert ist, automatische Updates für die Facebook-App zu aktivieren. Ebenfalls zu bedenken bleibt natürlich, dass Bugs in den Alpga-Versionen natürlich vermehrt auftreten können. Des Weiteren interessant für Beta-Nutzer: Wird man Teil des Alpha-Programms und bleibt in der Beta-Gruppe, erhält man trotzdem immer die Alpha-Version.

Quelle Facebook via TheNextWeb

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.