Facebook Messenger erhält Message Reactions und Mentions

Facebook rollt seit dem heutigen Tag zwei neue Features aus, welche das Chatten über den Facebook Messenger angenehmer gestalten sollen. Praktisch scheinen die Message Reactions und Mentions vor allem in einem Gruppenchat zu sein.

Mit den Message Reactions und Mentions hat Facebook zwei neue Features für den eigenen Facebook Messenger bekanntgegeben, die vermutlich serverseitig seit dem heutigen Tag verteilt werden. Im Laufe der kommenden Tage dürften alle Nutzer über die mobilen Apps des Facebook Messengers Zugriff auf die Funktionen haben.

Message Reactions

Die neuen Message Reactions erlauben es einem, die eigene Reaktion auf eine Nachricht einfacher auszudrücken. Möchte man seine Reaktion bekunden, muss man eine eingegangene Nachricht nur kurz gedrückt halten, woraufhin man zwischen verschiedenen Emojis auswählen kann. 😍 als Reaktion auf ein süßes Katzenbild oder 👍 als Reaktion auf einen möglichen Terminvorschlag – all das ist nun noch bequemer möglich.

Der Absender der Nachricht, für die eine Message Reaction versendet wird, erhält eine kurze Benachrichtigung und kann innerhalb des Facebook Messengers alle Reaktionen unterhalb der Nachricht einsehen. Hat er die App gerade geöffnet, wenn eine Reaktion eintrifft, bekommt er diese zudem animiert angezeigt.

Mentions

Mentions sind bereits aus vielen Instant Messengern bekannt und vereinfachen ebenfalls die Kommunikation in einer Gruppe. Andere Personen können mit einem @ vor ihrem Namen einfach getaggt werden und werden daraufhin mit einer besonderen Benachrichtigung darauf aufmerksam gemacht. Somit ist es zukünftig einfacher möglich, die Aufmerksamkeit einer bestimmten Person in einem Gruppenchat zu erhalten.

Quelle: Facebook

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.