Flynx Beta für Android öffnet Links im Hintergrund

Flynx Android 01 Flynx Android 02

Ende März veröffentlichte Chris Lacy mit Link Bubble ein sehr interessantes Konzept für einen mobilen Browser. Ganz nach diesem Vorbild präsentiert sich nun auch Flynx in Beta-Form.

Links aus anderen Apps werden in Flynx in einer Bubble geöffnet, sodass sich die App auch leicht minimieren lässt. Das soll vor allem dann hilfreich sein, wenn man mobil gerade keine Zeit hat, eine Webseite aber zu einem späteren Zeitpunkt schnell griffbereit haben möchte. Ebenfalls nützlich wird das Ganze bei schlechten mobilen Datenverbindungen, denn dann kann man eine Webseite in der App laden lassen und sich währenddessen anderen Dingen widmen.

Zusätzlich zu diesem grundsätzlichen Konzept bringt Flynx noch einige weitere Funktionen mit. Nennenswert wären hier beispielsweise der Readable-Modus, der Webseiten-Texte von störenden Elementen, wie z.B. Werbebannern und anderen Dingen, befreit, sodass der Text am Ende einfacher zu lesen ist. Allerdings gibt es hier auch eine Begrenzung, denn mehr als vier Links lassen sich in der App nicht gleichzeitig öffnen.

Bereits seit der Veröffentlichung bin ich großer Fan von Link Bubble, mit der es Chris Lacy damals meiner Meinung nach gelang, den Bereich der mobilen Browser ein Stück weit zu revolutionieren. Flynx kann sich hier leider nicht allzu sehr differenzieren, ist aber im kompletten Funktionsumfang kostenlos im Play Store verfügbar. Ausprobieren schadet sicher nicht, ansonsten würde ich aber stets zum „Original“ greifen.

Flynx - Read the web smartly
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung