fraenk: Ein Monat mit meinem neuen Mobilfunktarif

Fraenk Sim Header

Ich habe vor genau einem Monat meinen Mobilfunktarif gewechselt. Es ging von Penny Mobil zu fraenk. Nun kann ich ein erstes Feedback dazu geben.

Der Mobilfunkanbieter fraenk hatte im August seinen Tarif aufgewertet. Dadurch rückte der Tarif in meinen Fokus. Meinen Wechsel dorthin hatte ich bereits im Detail erörtert. Heute möchte ich auf den ersten Monat als fraenk-Kunde zurückblicken und einige Details zur Nutzung erwähnen.

Vorweg möchte ich noch etwas zu Penny Mobil sagen, da ich darauf hin und wieder angesprochen wurde. Ich fand und finde die Tarife weiterhin gut (siehe auch Tarifvergleich). Auf den ersten Blick schauen die Tarife nicht mehr sehr attraktiv aus, aber wer mit 3 GB Datenvolumen pro Monat auskommt, ist damit meines Erachtens weiterhin sehr gut bedient.

Oder anders gesagt: 7 Euro oder 8 Euro (je nach Tarifoption bei Penny Mobil) sind eben weniger als 10 Euro. Es lohnt sich daher nicht mehr zu zahlen, falls man nicht mehr Datenvolumen benötigt. Und das Wechseln des Tarifs ist dank Prepaid ja sowieso schnell möglich.

Nun aber zum fraenk Mobilfunktarif, auf dessen Details wir zunächst nochmal schauen:

fraenk Mobilfunk – das Wichtigste auf einen Blick

  • 5 GB Daten (+ 1 GB dauerhaft extra mit dem Code BAEM) mit max. 25 Mbit/s (LTE 25) sowie Telefonie und SMS Flat
  • 10 Euro monatlich, Zahlung per PayPal
  • Monatlich kündbar, kein Bereitstellungspreis
  • Auch mit der fraenk eSIM bestellbar + eSIM für Bestandskunden möglich
  • Nur online buchbar über die fraenk-App
  • Rufnummernmitnahme vom vorherigen Mobilfunkanbieter möglich
  • LTE und WiFi Calling inklusive (abhängig vom Smartphone)
  • 2 GB Extra-Daten für 5 Euro bis zu zehnmal im Monat nachbuchbar
  • EU-Roaming inkl. Schweiz ohne Aufpreis inklusive
  • Service via Chat in der fraenk App (Montag bis Samstag von 8 bis 22 Uhr und Sonntag von 9 bis 18 Uhr)
  • Kostenkontrolle: keine Sonderrufnummern, Premium-SMS und MMS nutzbar; Anrufe und SMS zu ausländischen Rufnummern oder außerhalb des EU-Auslands sind nicht möglich

Nachdem mein Wechsel zu fraenk vollzogen war, hat sich dem ersten Eindruck nach nicht viel geändert. Im Kern steckt weiterhin Congstar hinter der Marke (wie bei Penny Mobil) und auch die Leistungen im Netz sind gleich.

Der Tarif wird ausschließlich über die App von fraenk verwaltet. Die App gefällt mir, aber ich hatte nun schon zweimal die Situation, dass die App keine Vertragsdaten abrufen konnte. Das war nur temporär der Fall (am späten Abend), aber bei einem Tarif, den ich nur per App nutzen kann, sollte das nicht der Fall sein.

Ein weiteres Detail: Das verbrauchte Datenvolumen wird in der fraenk-App mit nur einer Nachkommastelle angezeigt (z. B. 5,7 / 6 GB). Ruft man die Website datatpass.de auf, werden die Informationen mit zwei Nachkommastellen angezeigt (z. B. 5,72 / 6 GB). Das könnte man meines Erachtens noch vereinheitlichen.

Fraenk Datapass

Was der App noch fehlt: Ein Widget! Derzeit nutze ich ein angepasstes Telekom-Widget mit Scriptable, um mir das verbrauchte bzw. verbleibende Datenvolumen anzeigen zu lassen. Ein Widget dafür direkt in der fraenk-App mit fraenk-Design fände ich aber schöner.

Auf meinem Apple iPhone 11 Pro und somit auch in CarPlay bzw. im Fahrzeug wird, wie bei Penny Mobil auch, kein Netzbetreiber angezeigt. Ich finde das am Smartphone schön clean und würde das gerne beibehalten. Im Auto steht allerdings je nach Fahrzeug „Netz unbekannt“ im Infodisplay. Das stört mich nicht, ich will es aber erwähnt haben.

Nochmal etwas zum Netz. Das Telekom-Netz ist in den Regionen, in denen ich hauptsächlich unterwegs bin, dem Netz von o2 und Vodafone deutlich überlegen. Wunder darf man aber auch nicht erwarten.

Ich habe zum Beispiel zwei Orte, an denen ich Indoor nur EDGE oder gar keinen Empfang habe und das ist wirklich nervig. Das hat man mit jedem Netz an bestimmten Orten mal, das ist mir klar. Ich wollte auch das nur kurz anmerken.

Positiv immerhin: Im Telekom-Netz kommen auch bei EDGE-Empfang WhatsApp-Nachrichten noch durch. Das ist mir mit Vodafone und o2 nur selten gelungen.

Weitere Fragen, die mich zu fraenk erreicht haben:

  • Reicht dir LTE25 aus? Klares ja. Der Speed liegt, wenn es das Netz hergibt, immer an. Theoretisch könnte ich damit Netflix in 4K/Ultra HD streamen. Das mache ich nicht, das Beispiel dient nur dazu, mal ein Gefühl für den Speed zu bekommen.
  • Keine Nutzung außerhalb der EU – stört dich das? Nein. Das wird ja klar von fraenk kommuniziert und sollte ich das benötigen, kommt für den Urlaub eine Auslands-E-SIM ins iPhone.
  • WiFi Calling / WLAN Call – wie zuverlässig funktioniert das? In meinem Fall zu 100 %. Sobald ich im WLAN eingeloggt bin, kann ich das Feature nutzen und ich möchte es nicht mehr missen wollen. Der Mobilfunkempfang Indoor schwankt doch ab und an, darüber muss man sich keine Gedanken mehr machen.
  • Kann man den Code BAEM und einen Freunde-Code kombinieren, um noch mehr Datenvolumen zu erhalten? Nein, das funktioniert nicht. Der Code BAEM ist technisch gesehen ein Freunde-Code.
  • Kann ich mich selbst mit einem Freunde-Code „werben“ und somit zweimal den Tarif mit mehr Volumen nutzen? Offiziell nicht, dafür ist das Programm nicht gedacht. Hier sollte man den Code BAEM nutzen.
  • Kann ich meinen PayPal-Account nachträglich ändern? Ja, über den Support oder in Kürze auch über die App (unter Android klappt es bereits)
  • Funktioniert die E-SIM für Pixel-Geräte oder die Apple Watch? Nein.

Dann gibt es noch eine kleine Ergänzung zu „fraenk for friends“, die ich von fraenk erhalten habe. Kann ja durchaus vorkommen, dass folgendes passiert.

Meine Frage an fraenk war:

Es können max. 10 GB Volumen damit erreicht werden. Kündigt ein Freund vor 6 Monaten, geht 1 GB verloren. Was passiert, wenn ich z.B. 6 Freunde geworben habe, der erste aber nach 4 Monaten geht. Rückt das 1 GB von Freund 6 dann nach?

Die Antwort von fraenk lautet:

Das funktioniert so leider noch nicht. Wenn einer deiner geworbenen Freunde seinen fraenk Vertrag vor dem Ablauf von 6 Monaten kündigt, wird dir der 1 GB extra wieder abgezogen. Wenn du über die 10 GB Grenze hinaus weitere Freunde geworben hast, wird der Vorteil nicht automatisch für dich nachgebucht, nachdem du den 1 GB verloren hast. Du kannst allerdings jederzeit nochmal einen neuen Freund werben, für den du dann nochmal +1GB obendrauf bekommst.

Aber danke für die Frage, das ist ein guter Punkt und wir bei fraenk finden auch, dass es eine smarte und faire Lösung wäre. Solange dieses Nachrück-Prinzip noch nicht automatisch funktioniert, können sich Kunden aber einfach im Service-Chat melden, uns auf den zusätzliche geworbenen Freund aufmerksam machen und sich die GB wieder bis zur Oberkante von 10 GB aufstocken. Ich hoffe, das hilft die erst einmal weiter.

Gut, hätten wir das also auch geklärt.

Übrigens: Befindet man sich im Mobilfunknetz, weist der Speedtest in der MeinMagenta-App explizit darauf hin, dass im Netz der Telekom kein Datenvolumen für die Nutzung angerechnet wird. Ich habe das geprüft und kann das erwartungsgemäß auch für fraenk so bestätigen.

Wer also die Performance des Netzes checken möchte, muss dafür kein Datenvolumen verballern. Zu finden ist die Funktion in der App unter: Menü „Service“ unten → Internet zuhause → Speed-Test starten.

Ansonsten bleibt nur zu sagen: Ich bin sehr zufrieden mit meinem neuen Tarif, an kleinen Details darf fraenk gerne noch schrauben und ich greife das Thema wieder auf, sobald sich etwas bei dem Angebot oder an meiner Nutzung ändert.

Ihr habt weitere Fragen? Zögert nicht, diese in den Kommentaren zu platzieren.

Zur fraenk Mobilfunk-App →

In unserem Tarifvergleich für Mobilfunktarife kann das persönliche Nutzungsverhalten vorab festgelegt werden, um bestmöglich zugeschnittene Tarife zu finden.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden34 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Gunther

    Keine Anrufe in's Ausland /EU geht gar nicht.
    Man hat doch Familienmitglieder, Freunde, Kollegen ect., die im Winter nach Tirol /Südtirol usw. in den Skiurlaub fahren und im Sommer nach Spanien, Italien, Dänemark… und man kann die telef. nicht erreichen??
    Ohne mich!

    1. Haben die Freunde/Familie etc. denn keine deutsche Nummer mehr im Ausland? Ich habe das in der Form nicht, aber wenn das bei dir der Fall ist und du keinen anderen Weg hast, diese zu erreichen, dann ist der Tarif offensichtlich nichts für dich. Darum schreibt fraenk das ja auch klar hin. Ich telefoniere selten mal mit einer Person in Spanien, dafür nutze ich WhatsApp Telefonie. Am Ende sollte natürlich jeder immer nur einen Tarif buchen, der auch zur eigenen Nutzung passt.

    2. Axel

      Aber Du rufst doch die Freunde auf der deutschen Nummer an oder? Also ist das ein Inlandsgespräch.

    3. Christian

      Du kannst deine Familie& Freunde im Skiurlaub/am Strandurlaub ohne Probleme anrufen. Egal wo die sind, egal in welchem EU Land du gerade bist.

      Das einzige was nicht geht -> eine ausländische Nummer anrufen.

      Beispiel: Du bist in Italien am Strand. Kannst deinen Bruder der Spanien am Strand liegt auf seiner deutschen Mobilfunknummer anrufen. Kein Problem.

      Willst du aber vor Ort in Italien zb. ein Restaurant anrufen um einen Tisch zu reservieren -> italienische Festnetznummer -> geht nicht.

      1. Soweit ich weiß, kannst du beim EU-Roaming lokale Nummern anrufen. Nur von Deutschland aus klappt das nicht, weil das extra kosten würde und alles, was extra kostet, funktioniert nicht.

        1. Stefan

          Im Ausland gilt die Einschränkung nicht: vom italienischen Strand kann man also sowohl die Pizzeria in Italien anrufen, die Verwandten daheim in Deutschland, als auch das Hotel in Österreich, das man für die Heimreise buchen möchte.
          Auch aus der Schweiz heraus lassen sich Rufnummern im gesamten Roaming-Bereich (DE+EU+EWR+CH) anrufen.

          Ausserhalb des Roaming-Bereichs (also z.B. USA oder Asien) sollte zumindest Wifi-Calling funktionieren, so dass man eine 2FA-SMS auch in der Ferne empfangen kann.

  2. Amtmann

    Wir z.B. fahren jedes Jahr, im Winter, für zwei Wochen nach Österreich. Wenn ich mir vorstelle vor Ort und von zu Hause aus, keine österr. Nummer anrufen zu können, wäre das mich ein absolutes No-Go!
    Ist in meinen Augen, eine Einschränkung meiner persönlichen Freiheit und das wegen 2/3 EUR Ersparnis im Monat?!

    1. Mein Wissensstand ist, dass du im Rahmen des EU-Roamings Nummern in Österreich anrufen kannst, wenn du dich in Österreich aufhältst. Anrufe von Deutschland aus zu ausländischen Nummern sind nicht möglich. Generell gilt natürlich: warum solltest du einen Tarif buchen, der nicht zu deiner Nutzung passt? Daher informieren wir hier klar über die Features der Tarife.

  3. Martin

    Ich habe das Gefühl, dass hier manche einen Erfahrungsbericht eines Tarifs mit einer Empfehlung verwechseln. Ein Tarif ist doch imer extrem individuell und muss zum Nutzer passen.

    1. In der Tat. Eine allgemeingültige Tarifempfehlung kann es nicht geben. Daher verweise ich auch immer zusätzlich zu unseren Berichten auf den Tarifvergleich.

    2. Amtmann

      Nein, ich habe nichts verwechselt… nur meine Meinung zu diesem Tarif kundgetan.
      Ich bin bestens bedient, 15GB /Allnet Flat (Telekom Netz) 15 EUR monatl.
      Fraenk wäre event. für meine Frau interessant gewesen, deren Vertrag in Kürze abläuft, sie kommt so mit 5/6 GB im Monat hin…. aber wie erwähnt, mit diesen Restriktionen völlig uninteressant.

      1. Martin

        Wenn das für dich so ist, ist ja gut. Klang halt sehr energisch, als ob das Restriktionen sind, die allgemein ein NoGo wären :D Für mich z.B könnte das nicht egaler sein, ich musste noch nie mit dem Handy ins Ausland telefonieren.

  4. max

    Das „Bezahlung ausschließlich über Paypal“ schreckt mich noch ab.

    1. Was genau da? Ob PayPal abbucht oder Congstar ist mir persönlich egal. Congstar / fraenk spart sich so vermutlich einfach große Teile der Abrechnungsgeschichte. Falls mal etwas mit dem PayPal-Account sein sollte, kann man immerhin einen anderen hinterlegen. Das war so ein bisschen meine Sorge.

      1. max

        Weil ich kein paypal habe. Ich möchte sowas gerne nutzen, kann es aber nicht da es ausschließlich über paypal funtioniert.

        1. Ahso, ja dann wäre das nichts für dich. Ein PayPal-Account ist ja fix und kostenfrei angelegt, wer das aber grundsätzlich nicht möchte, muss sich anderweitig umschauen.

  5. Guest

    Habe seit heute bei meinem Google Pixel 4a 5G ein 5G Symbol. Wohne in Köln. Laut Support geht das nicht. Gibt es da Neuigkeiten zu? Habe den Tarif seit ein paar Monaten, ist seit heute so..

    1. Interessant. Mir ist zumindest nichts bekannt.

    2. Markus Meyer

      Das ist durchaus möglich, das du dich ein 5G eingebucht hast, dennoch wird sich der Speed bei LTE 25 nicht ändern.

  6. Marco

    Habe kürzlich zu handyvertrag.de gewechselt und bekomme dort 10GB für 10 € mit LTE 50 Mbit. Erscheint mir günstiger ;-)

    1. Äpfel sind billiger als Birnen. Der Tarif bei „handyvertrag“ ist durchaus okay, aber eben ein anderes Netz.

  7. Denis

    Kann es sein, dass die Funktionen die extra Kosten würden aus rechtlichen Gründen nicht gehen?
    Weiß nicht ob ich mir das jetzt richtig vorstelle, aber ich genehmige ja bei Paypal eine entsprechende regelmäßige Zahlung mit festem Betrag, 10€.
    Würde ich jetzt ins Ausland telefonieren kämen ja unter Umständen ganz individuelle Beträge raus.
    Dürfte Fraenk die dann einfach so überhaupt über Paypal einziehen?
    Bzw. Ist das Problem rechtlich und technischer Natur.
    Interessant wäre es, gäbe es ein Paket mit festen Minuten/Betrag die man entsprechend zubuchen kann, wäre es vllt wieder in Ordnung. 🤔🤷‍♂️

    1. Nein, so ist es nicht ganz. Du kannst ja z.B. auch Datenvolumen nachbuchen (2 GB Extra-Daten für 5 Euro bis zu zehnmal im Monat nachbuchbar). fraenk ist einfach vom Konzept her so angelegt, dass du weißt: 10 Euro und es kann nicht drüber gehen, außer ich buche explizit etwas Neues.

  8. Ferdi

    Danke für den Bericht, finde ich immer sehr interessant sowas.

  9. Hannah

    Endlich, so lange und hart auf Ferdis Statement gewartet.. unglaublich, wie er es immer wieder schafft, den Austausch hier zu bereichern.

    1. Kommentare, die nur das Ziel haben Stunk zu verbreiten, werden in Zukunft kommentarlos gelöscht. Ich denke, du weißt selbst wie unnötig und kindisch sowas ist.

  10. Jan

    Bin seit zwei Wochen ebenfalls sehr zufriedener Kunde. Ich mag die Schlichtheit, das App-basierte und den einen fixen Preis. Sehr hervorheben muss ich den Kundenservice per Chat. Den habe ich drei mal bisher genutzt – u.a. wegen meiner Umstellung auf eine eSIM und das ging bisher immer sehr flott, freundlich und kompetent. Klasse, da kenne ich ganz anderes. Apropos eSIM: in meinem iPhone 11 Pro wird fraenk als Netzbetreiber angezeigt – clean ist sie Anzeige nicht. Stört aber nicht. Ich nutze allerdings auch noch eine physische SIM eines anderen Anbieters parallel.

  11. Christian

    Ich finde den Tarif unverschämt teuer. Wenn ich von Penny Mobil zu Simon wechsle, der Billigmarke von Vodafone, zahle ich 8,99 Euro für 8 GByte. Das ist eher eine akzeptable Größenordnung, als 2 Euro pro GByte – und auch das nur mit Zusatzcode – zu bezahlen.

    1. Wenn du ins Vodafone-Netz willst, hast du da vollkommen recht. Hier geht es aber um einen Tarif im Telekom-Netz. Mit deiner Logik könnte ich ja auch sage, ich finde SIMon „unverschämt teuer“, weil im o2-Netz gibt es bessere Deals. Daher sollte man schon auf die Details achten.

      1. Hansen

        Ich finde, so einen kleinen Vergleich mit dem „Pendant" der Konkurrenz, durchaus nicht schlecht.
        Vielleicht hätte Christian auch erwähnen können, dass man über SIMon auch ins Ausland telefonieren kann, was ja bei FRAENK, unverständlicherweise, nicht der Fall ist.

        1. Ist ja auch okay, klar. Informationen zu SIMon und den Vergleich zu fraenk findest du natürlich im Blog. Hier ging es halt um meinen Tarif und den ersten Monat damit. Steht ja schon drüber. 😉

    2. Jan

      Bringt einem allerdings nichts, wenn man auf ein Netz angewiesen ist. In meinem Fall ist nur das Telekommetz tragbar, da nur darüber SMS empfangen UND gesendet werden können via WLAN Call. Am Ende kommt es auf die Bedürfnisse und die Gegebenheiten an.

  12. Matthias Koch

    Das mit 5g ist mir neu kann auch sein das er es nur signalisiert aber sich nicht einbucht ! bei SIMon muss man erst gucken wenn man die Nummer portiert welchen preis man bekommt
    Anstelle den code BAEM zu nutzen sollte man lieber anderen eine Freude machen!

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.