Google Pixel 3 passiert FCC, so sieht das UI des Pixel Stand aus

Google Pixel 3 Xl Leaks Header

Zwei neue Modelle von Google haben die FCC passiert und es dürfte sich dabei natürlich um das Pixel 3 und Pixel 3 XL handeln, die im Oktober kommen.

Google plant angeblich ein Hardware-Event für den 9. Oktober in New York und möchte dort auch neue Smartphones zeigen. Das Google Pixel 3 und Google Pixel 3 XL stehen an und vor allem das große Modell hat sich in den letzten Wochen sehr oft in den Leaks präsentiert. Diese Woche gab es auch die ersten Bilder vom kleinen Modell.

Nun haben die beiden Modelle die FCC in den USA passiert und das bedeutet, dass sie ab sofort theoretisch verkauft werden dürfen. Das spricht für einen Marktstart direkt nach der Ankündigung und ich vermute, dass beide 1-2 Wochen danach in den Verkauf gehen werden. Ein Datum für den Marktstart gibt es aber noch nicht.

Google Pixel 3 mit eigenem „Pixel Stand“

Google wird anscheinend auch neue Hardware für die neue Generation auf den Markt bringen und ein neues Gadget nennt sich Pixel Stand. Hinweise dazu gab es schon vor ein paar Wochen. Es steht seit dem im Raum, dass es ein Dock mit Qi ist, bei dem sich der Google Assistant startet, wenn man die Modelle auflegt.

Nun hat man bei den XDA Developers diese Vermutung noch mal bestätigt und auch zwei Screenshots vom User Interface veröffentlicht. Anscheinend wird wirklich eine Art Google Assistant gestartet, wenn man die Modelle auf den Pixel Stand stellt.

Google Pixel 3 Stand Assistant Screenshot

Man bekommt Dinge wie das Wetter und Nachrichten angezeigt, kann Musik über Spotify abspielen, einen Timer stellen und vieles mehr. Erinnert mich an die neuen „Smart Displays“ von Google. Man bekommt damit quasi so ein Gerät in einem Pixel selbst integriert. Vielleicht kann man dann noch über Klinke eine Box anschließen und hat direkt noch einen smarten Lautsprecher mit Display daheim.

Mir gefällt die Idee hinter dem Pixel Stand, vor allem auf dem Bürotisch oder auch Nachttisch sicher praktisch. Mal schauen, ob man das Gerät nur im Hochformat, wie man auf den Screenshots sieht, nutzen kann, oder ob auch Querformat möglich sein wird. Ich denke wir werden da im September weitere Details erhalten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.