Google Pixelbook 2: Die Gerüchte gehen weiter, Details zum Atlas-Modell

Google Design Pixelbook Iterations1
Google Pixelbook 1 Prototyp

In weniger als einem Monat findet das Google-Event statt und wir haben erneut Gerüchte zum Pixelbook 2 (oder sollen wir Pixelbook-Lineup sagen?) erhalten.

Google präsentierte im Oktober 2017 ein Highend-Chromebook namens Pixelbook. Im Sommer wurde bekannt, dass im Herbst der Nachfolger kommen wird und kurz davor haben wir auch erfahren, dass ein 4K-Display im Gespräch ist. Der Codename des neuen Modells: Atlas. Und genau zu diesem gibt es nun neue Details.

Die Quelle ist erneut 9TO5Google, die uns bereits vor ein paar Tagen erste Details zu einem Prototypen von Google geliefert haben. Doch es gibt insgesamt drei Modelle und nach dem Nocturne geht es heute um das Atlas. Das könnte der „richtige“ Nachfolger für das Pixelbook sein und es wird ein 4K-Display geben.

Google Pixelbook: Laptop und Tablets

Anhand der Werbeanzeigen von gestern kann man auch vermuten, dass der Rand um das Display deutlich kleiner wird, doch die Optik soll sonst weitestgehend gleich sein. Inklusive der gleichen Anschlüsse (2 x USB C, Kopfhöreranschluss und kein SD-Slot).

Dieses Modell wird wohl nicht von der Tastatur zu trennen sein, Google testete es mit den Kaby Lake und Amber Lake Prozessoren von Intel und sonst war es das eigentlich auch schon. Klingt nach einem typischen Hardware-Upgrade für mich.

Nach den ganzen Leaks der letzten Wochen sind einige von euch vielleicht etwas verwirrt, hier also mal meine persönliche Einschätzung der Pixelbook-Lage:

  • Google Atlas: Nachfolger des Pixelbook
  • Google Nocturne und Meowth: Tablets mit Chrome OS und Tastatur-Case

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.