Google: Sinkende Nachfrage nach Nexus-Geräten, Play Store wächst

android_google_nexus_header

In einem Gespräch mit den Investoren gab Google bekannt, dass es beim Play Store weiter bergauf geht, die Nachfrage nach Nexus-Geräten aber leicht gesunken ist. Details zu den jeweiligen Geräten gab es aber nicht.

Google veröffentlichte gestern die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2015 und darf damit zufrieden sein. Ein Wachstum von 12 Prozent beim Umsatz in Kombination mit 17 Prozent Wachstum beim Gewinn (im Vergleich zu 2014) sind zufriedenstellend. Vor allem das Geschäft mit der mobilen Werbung läuft gut, so Google. Das gleiche gilt für den Play Store, hier gab es einen Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar und ein Wachstum von 23 Prozent.

Dieser Bereich wird aber unter „andere“ gehandelt. Hier ging es im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2 Prozent zurück. Ein Grund dafür ist ein Rückgang der Nachfrage nach Nexus-Geräten. Details nannte Google nicht, doch das Nexus 6 und Nexus 9 scheinen nicht so gut anzukommen, wie die beiden Modelle, das Nexus 5 und Nexus 7, vom letzten Jahr. Gründe dafür kann man viele suchen, aber die beiden entscheidenden dürften einmal der Preis, die Nexus-Geräte sind teurer geworden, und die Größe, vor allem beim Nexus 6, entscheidend sein. Google macht außerdem kaum Werbung für beide.

Ich glaube nicht, dass dies alarmierende Zahlen für Google sind, aber es ist durchaus möglich, dass man seine Strategie, sofern für 2015 neue Modelle geplant sind, wieder überdenken wird. Google lebt zwar nicht vom Verkauf der Nexus-Reihe, möchte aber sicher auch keinen Rückgang der Nachfrage.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.