Google

Google: Sundar Pichai zum Thema Nexus, Nokia X und der Samsung-Partnerschaft

google_logo_header

Sundar Pichai von Google ist aktuell auf dem Mobile World Congress 2014 und hat sich in Barcelona auch ein paar sehr interessanten Fragen gestellt.

Gestern hatten wir hier die Meldung, dass Google niemals ein Gebot für WhatsApp abgegeben habe. Diese Aussage stammte von Sundar Pichai, verantwortlich für das Thema Android und Chrome bei Google. Doch das war noch nicht alles, denn es gab noch weitere Themen zu besprechen. So ging es zum Beispiel auch um das Thema Nexus. Laut Pichai wird das nächste Nexus-Smartphone erst in der zweiten Hälfte des Jahres kommen. Schaut man sich die letzten Generationen an, ist das eigentlich klar. Das Nexus 4 erschien Ende 2012 und das Nexus 5 kam Ende 2013 auf den Markt.

Einen neuen Produktzyklus wird es also nicht geben, ein Nexus 6 ist aber durchaus in Planung. Für Informationen dazu ist es natürlich noch zu früh, da sich Google selbst noch in der Planungsphase befinden dürfte. Doch er hatte auch ein paar Worte zum neuen Nokia X parat. Für ihn ist dieses Gerät der Beweis, dass Android offen ist und er kann Nokia verstehen. Die Strategie von Microsoft scheint im allerdings unklar. Wir haben uns hier im Blog ja ebenfalls ein paar Gedanken zu diesem Thema gemacht.

Doch weder Nokia, noch Microsoft sind Partner von Google. Anders sieht das jedoch bei Samsung aus. Laut Sundar Pinchai gibt es keine Spannungen zwischen den beiden und er kann die Aufregung nicht verstehen. Man arbeite weiterhin zusammen und es kann natürlich auch mal vorkommen, dass sich Projekte überschneiden. Er dürfte mit dieser Aussage indirekt auf das Thema Smartwatch angespielt haben. Samsung setzt hier mittlerweile auf Tizen, Google arbeitet derweil fleißig an einem eigenen OS.

Man hätte sich natürlich gewünscht, dass Samsung hier weiterhin auf Android setzt, statt den Wechsel zu Tizen zu wagen. Samsung wird aber auch in Zukunft bei Android bleiben. Bei Google ist es, von ein paar Ausnahmen abgesehen, eher ruhig. Man wird sich hinter verschlossenen Türen wohl bereits auf die I/O 2014 vorbereiten.

via smartdroid quelle frandroid (fr.)

Hinterlasse deine Meinung