Sundar Pichai: Google hat nie ein Angebot für WhatsApp abgegeben

WhatsApp Logo Header

Sundar Pichai von Google dementierte auf dem Mobile World Congress die Gerüchte zu einem möglichen Gebot für WhatsApp. Das hätte es nie gegeben.

Direkt nach der Übernahme durch Facebook gab es viele Gerüchte zu WhatsApp und es kam auch immer wieder Google als Interessent ins Spiel. Es stand sogar im Raum, dass Google für den Dienst bis zu 10 Milliarden Dollar geboten habe. Sundar Pichai, Vizepräsident von Google, dementierte diese Aussage jetzt. Die Aussage, dass Google so eine Summer für WhatsApp geboten habe ist einfach unwahr, so Sundar Pichai.

„Whatsapp was definitely an exciting product “We never made an offer to acquire them. Press reports to the contrary are simply untrue.“

WhatsApp war definitiv ein interessantes Produkt, doch es gab nie ein Angebot von Google. Berichte, die das behaupten, sind nicht wahr. Bei WhatsApp kam man aber anscheinend auch öfter mal auf Google zu und wollte mit dem Unternehmen näher zusammenarbeiten. Das war es dann aber auch schon. Das Thema dürfte sich schon längst wieder gelegt haben, Google wollte das aber wohl noch mal klar stellen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.