Huawei P10: Große Verbesserungen reichen nur für Platz 3 im DxOMark

Das Huawei P10, zu dem auch wir bald unseren Test veröffentlichen werden, wurde wie für Flaggschiff-Smartphones üblich von den Jungs vom DxOMark bezüglich seiner Kamera genauer unter die Lupe genommen. Obwohl es deutlich besser als sein Vorgänger abschnitt, reichte es aber dennoch nicht, um das Google Pixel von Platz 1 zu verdrängen.

Ist einem eine gute Kamera beim Smartphone-Kauf besonders wichtig, gilt die Bestenliste des DxOMarks als guter Orientierungspunkt, um eine erste Vorauswahl zu treffen. Als erstes Flaggschiff-Gerät dieses Jahres wurde nun das Huawei P10 auf Herz und Nieren getestet, was schlussendlich in einer Bewertung von 87 Punkten resultierte. Damit siedelt sich das Oberklasse-Gerät aus China hinter dem Google Pixel und auf einer Höhe mit dem Moto Z auf Platz 3 der Rangliste an.

Mit einer auf einem 20- und einem 12-Megapixel-Sensor basierenden Dual-Kamera mit einer Blende von f/2.2 gefällt das Huawei P10 mit einer sehr guten Fotoqualität, bei der besonders die genaue Detailabbildung heraussticht. Etwas heruntergezogen wird die Gesamtnote jedoch von der mit 84 Punkten bewerteten, immer noch guten Video-Qualität – ohne sie wäre das Smartphone mit 88 Punkten bewertet worden.

Huawei P10 Plus noch besser?

Verglichen mit seinem Vorgänger konnte das Huawei P10 sich dieses Jahr um ganze 7 Punkte steigern, aufgrund der dank f/1.8 lichtstärkeren Kamera könnte das Huawei P10 Plus sogar noch einmal besser abschneiden. Ob dieses dann an die 89 Punkte des Google Pixel heranreichen wird? Wir werden sehen.

Quelle: DxOMark via: Pocketnow

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.