In eigener Sache: Der Stand der Dinge 02-2019

Mobiflip 2019 Kopie

Es ist mal wieder Zeit, ein wenig in eigener Sache zu plaudern und euch somit auf dem Laufenden zu halten, was bei mobiFlip.de passiert.

Wer hier regelmäßig vorbei surft, dem fallen vermutlich nebenbei bereits einige Anpassungen und Neuerungen auf. Gerne informieren wir aber in regelmäßigen Abständen, was sich vor und hinter den Kulissen abspielt.

mobiFlip.de werbefrei

Bald ist es ein Jahr her, dass wir mobiFlip.de werbefrei gestartet haben. Seitdem gab es einige Updates und zuletzt auch eine Umbenennung der Pakete. Die Zahl der Mitglieder, die uns unterstützen, ist ziemlich stabil geblieben. Manche gehen, manche kommen hinzu, unterm Strich bewegt sich das Ganze immer in einem überschaubaren und dennoch für uns hilfreichen Bereich.

Da Mitglieder keine zusätzlichen Inhalte erhalten, sondern vor allem Komfortfunktionen und Werbefreiheit, hatten wir das genau so erwartet und sind wirklich dankbar für jeden, der uns unterstützt.

Steady Button

Für uns weiterhin klar: Jeder Besucher von mobiFlip.de soll jeden Beitrag immer frei zugänglich lesen können. Eine Paywall für Inhalte soll also nicht kommen.

YouTube

Dem ein oder anderen ist es sicher bereits aufgefallen: Wir geben uns Mühe, unseren YouTube-Kanal regelmäßig mit Inhalten zu befüllen. Mal als Ergänzung zu Testberichten, mal mit Kommentaren, mal mit News und Gerüchten.

Thematisch sind wir da also genauso offen aufgestellt, wie hier im Blog und natürlich probieren wir dort auch Dinge aus, inhaltlich wie auch technisch.

Wir haben kürzlich die 10.000er Abo-Marke geknackt. In der YouTube-Welt zwar nicht der größte Meilenstein, aber für uns auf jeden Fall ein Grund zur Freude. Danke an alle, die bereits an Bord sind und an alle anderen: Wir würden uns freuen, wenn ihr unseren YouTube-Kanal abonnieren würdet.

Abonnieren-Button YouTube

Google+

Das Ende von Google+ beginnt in Kürze. Hier findet ihr die komplette Timeline der Abschaltung. So lange das Netzwerk noch nutzbar ist, werden wir neue Beiträge weiterhin dort automatisiert posten lassen, bis es eben nicht mehr funktioniert.

Ihr könnte uns generell auf verschiedenen Wegen folgen. Eine Übersicht dazu findet ihr hier. Aus dem Hause Google sind die Alternativen aktuell unser Kanal bei Google News oder das Community-Feature bei YouTube.

Besucher

Die letzten Monate waren etwas verrückt für uns, denn es ging von den Besucherzahlen deutlich bergauf. Wir haben zuletzt zehnmal unseren Tagesbesucherrekord neu aufgestellt. Erst gestern wieder. Puh.

Das ist nicht nur saisonbedingt, sondern hat auch viel Arbeit und viele Optimierungen gekostet. Es freut uns jedenfalls sehr. Auch Google „mag“ uns mittlerweile ganz gerne, sodass auch die Google-Dienste solide Besucherquellen geworden sind. Das bedeutet natürlich auch eine gewisse Abhängigkeit, da sich das schnell wieder ändern kann.

Um mehr Reichweite aufzubauen und den Fortbestand eines solchen Projekts zu sichern, ist es hilfreich, sich thematisch etwas breiter aufzustellen und Dinge auszuprobieren. Das machen wir und das mag eventuell nicht jeder.

Zur Wahrheit gehört eben auch, dass (derzeit) nur ein Inhaltemix diese Seite trägt. Vereinfacht gesagt: Ein paar reichweitenstarke „Mainstream-News“ rausballern hilft (finanziell) dabei, auf der anderen Seite in Ruhe Testberichte, Kommentare und eigene Inhalte anfertigen zu können.

Finanzierung

Das Thema Besucherzahlen führt uns natürlich auch zum Thema Finanzierung. Displaywerbung gibt es offensichtlich auf mobiFlip.de weiterhin, die erwähnten Abos ebenfalls und auch an verschiedenen Stellen Partnerlinks. Mehr nicht. Keine Inhaltskooperationen, keine gekauften Beiträge.

Wenn ein Autor ein Produkt oder einen Dienst abfeiert, dann ist das sicher nicht immer ganz sachlich, sondern oft – wie es in der Natur eines Blogs liegt – sehr subjektiv, Geld ist dafür aber keines geflossen. Klare Regel. Wir versuchen diesen Ansatz auch weiterhin zu verfolgen.

Jedenfalls können wir aktuell sagen, dass wir finanziell solide aufgestellt sind. Wir konnten im letzten Jahr nicht nur die Vergütung für die Autoren erhöhen, sondern auch einen finanziellen Puffer für eventuelle Downphasen aufbauen. Aus diesem Grund blicken wir positiv in die Zukunft.

Website

Ein grundlegendes Redesign der Website steht derzeit nicht an. Wir sind noch zufrieden mit dem Aufbau und der Umsetzung des Blogs. Dennoch drehen wir natürlich hin und wieder an ein paar Schräubchen. Zuletzt haben wir an einigen Stellen ein wenig die Farben angepasst, ohne den Aufbau oder Funktionen zu ändern.

Über Geschmack lässt sich bestens streiten, daher gefällt eine Anpassung nie allen Nutzern, das ist uns bewusst. Aus diesem Grund versorgen wir euch auch eher schleichend mit Neuerungen, anstatt alles immer wieder umzukrempeln.

Als Nächstes stehen Optimierungen für einige Funktionen an. Vor allem mit der Umsetzung der Bildergalerien in Beiträgen sind wir noch nicht ganz zufrieden.

Eure Fragen und Ideen

Wir gehen davon aus, dass trotz der offenen Worte in diesem Beitrag, wieder einige Fragen vorhanden sind oder ihr eventuell sogar Ideen und Vorschläge für uns habt. Wir beantworten eure Fragen gerne. Auch sammeln wir Ideen ein und besprechen diese dann im Team.

Meldet euch also gerne hier in den Kommentaren oder jederzeit per E-Mail oder Kontaktformular bei uns.

Bis dahin. Wir lesen uns. ✌️

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones

Tesla Roadster braucht noch mehr Zeit in Mobilität

Microsoft Surface Earbuds kommen Anfang 2020 nach Deutschland in Wearables

HTC Exodus 1s: Günstiges Blockchain-Smartphone vorgestellt in Smartphones

winSIM: Größter LTE-Tarif erhält 12 GB Datenvolumen in Tarife

Telekom verkauft ab heute das OnePlus 7T (Pro) in Smartphones

Surface Pro 7 und Surface Laptop 3 landen in Deutschland in Tablets

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen