Ingress: Google-Spiel ab 2014 auch für iOS

com.nianticproject.ingress

Ingress ist irgendwie schon eine interessante Geschichte und kein Spiel hat mich, neben dem Geo-Caching, so lange in der freien Natur beschäftigt. Bekanntermaßen die feindlichste Umgebung für einen Techie überhaupt. ;)

Doch die Ingress Community wächst und gedeiht obwohl sich das Spiel selbst immer noch in der geschlossenen Betaphase befindet. Die Kollegen von AllThingsD haben mit dem Produktmanager des Spiels, Brandon Badger ein Interview geführt und ihn nach den weiteren Plänen gefragt. In genau diesem Interview hat Badger die iOS Version des Spiels bestätigt, welche aber nicht vor 2014 kommen wird. Zwar gibt es bereits inoffizielle Ports, aber diese verstoßen aufgrund vieler Funktionen, welche in der Originalanwendung nicht vorhanden sind, gegen die Nutzungsbestimmungen und man riskiert leider seinen Account, wenn man diese nutzt. Weiterhin unklar ist, ob das Spiel dann auch zeitgleich aus der Beta gehoben und offiziell für alle zugänglich sein wird. Auch bleibt es natürlich spannend, wie man bei Niantic Labs die Kosten der Infrastruktur bezahlen wird. Die Monetarisierung ist derzeit oftmals ein Streitpunkt innerhalb der Spieler-Communities.

Ich für meinen Teil habe das derzeit höchste Level erreicht und mir fehlt ein wenig die Motivation weiterzuspielen, trotz der kürzlich eingeführten „Ehrenabzeichen“ oder Erfolge oder wie auch immer man sie nennen mag. Sollte Niantic aber den Gerüchten nach wirklich Spielerklassen einführen und dem Spiel somit einen ganz neuen taktischen Touch verleihen dürfte das auch für mich mal wieder reizvoll werden. Dann vielleicht sogar mit einem iOS-Gerät. Würdet ihr Ingress auf eurem iPhone spielen, oder haltet ihr nichts davon?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.