iPhone 7 Plus: Video zeigt uns ein blaues Mockup

Vor ein paar Wochen gab es das Gerücht, dass das nächste iPhone in Blau auf den Markt kommen könnte. Jetzt gibt es ein erstes physisches Mockup davon.

Dieses wurde von einem Startup für Kopfhörer gefertigt und dem YouTuber Lewis alias Unbox Therapy zur Verfügung gestellt. Das Gerücht, dass das nächste iPhone tatsächlich in Blau erscheinen soll, ist mittlerweile aber gar nicht mehr so sicher. Es gibt mittlerweile auch eine Meldung die von einem dunklen Schwarzton spricht.

Das Video ist aber dennoch sehenswert, denn die Qualität ist, wie von Lewis gewohnt, sehr hoch und gibt uns so auch einen allgemein guten Eindruck vom mutmaßlichen iPhone 7 Plus. Wenn die Gerüchte der letzten Wochen stimmen, dann wird das große Modell ziemlich genau so aussehen. Nur nicht in Blau.

Wasserdicht?

Für das Weihnachtsgeschäft wird sich die spannende Frage stellen, wie gut Apple sein neues Flaggschiff vermarkten können wird. Eine etwas ältere Umfrage hat beispielsweise ergeben, dass viele Nutzer kein Upgrade planen, falls sich das Design nicht grundlegend ändern wird. Das Design spielt also eine große Rolle.

Unter der Haube wird es mit Sicherheit genügend Änderungen geben, doch diese muss man eben auch richtig vermarkten. Die neue Generation soll übrigens, und auch das hören wir nicht zum ersten Mal, wasserdicht sein. Allerdings wird Apple keine IP-Zertifizierung haben, so WCCF Tech in einem aktuellen Beitrag.

Was wird uns erwarten?

2016 dürfte auf den ersten Blick unspektakulär werden, das große Update hebt sich Apple ja angeblich für 2017 und den 10.Geburtstag des iPhone auf. Ein ähnliches Design, mehr Power, vielleicht sogar mit 3 GB RAM beim Plus-Modell, eine bessere Kamera, beim Plus sogar mit Dual-Cam und ein paar Software-Extras, das steht aktuell im Raum. Wie gesagt, eine Überraschung wird es wohl kaum geben.

Apple wäre aber nicht Apple, wenn man nicht ein paar Vorkehrungen getroffen hätte, um für den entsprechenden Umsatz zu sorgen. Eine oder zwei neue Farben werden die Nachfrage steigern und der Verzicht auf den Klinkenanschluss wird für eine höhere Nachfrage nach kabellosen Kopfhörern sorgen, von denen man mit Sicherheit auch selbst ein (teures) Modell vorstellen und anbieten wird.

Das Apple iPhone 7 wird vermutlich in der 36. Kalenderwoche vorgestellt und soll dann am 16. September über den Online Store und im Einzelhandel erhältlich sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.