Magine: TV-Dienst holt ProSiebenSat.1 an Bord

magine

Der cloudbasierte TV-Dienst Magine ist seit Ende Juni in der Beta-Phase, wobei stetig die Sender ausgebaut werden. Mit ProSiebenSat.1 hat man nun ein Unternehmen als Partner gewonnen, das bisher nicht bei vergleichbaren Anbietern verfügbar war.

Mit dieser Partnerschaft werden die Sender SAT.1, ProSieben, kabel eins, sixx, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX als lineares Angebot zur Verfügung gestellt, ähnlich wie bei den Sendern der RTL-Gruppe ist leider kein Timeshift möglich.

Wie genau Magine aussieht, könnt ihr euch hier nochmal ansehen und in weiteren Artikeln nachlesen.


Abonnieren-Button YouTube

Das Pairing mit ans Internet angeschlossenen Fernsehern wurde zwischenzeitlich abgeschaltet, dafür ist nun das Aufrufen direkt im Browser möglich. Da die alte Vorgehensweise bei mir nie klappte, bin ich darüber recht glücklich. Dennoch funktioniert das an meinem Rechner nur mit dem Internet Explorer, aber ob das an mir oder dem Dienst liegt, vermag ich nicht zu sagen.

Wer bisher keine Einladung hat, kann sich auf magine.com bewerben.

Und was läuft bei euch heute Abend?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Fairphone 3 startet bei Vodafone in Vodafone

Nintendo Switch Lite: Neues Flip Cover in Zubehör

Herr der Ringe: Amazon bestellt Staffel 2 in Unterhaltung

Harmony OS: Huawei nennt morgen Details in Marktgeschehen

Freenet Funk: Pausenkontingent wird begrenzt in Tarife

BMW i4: Bilder vom Erlkönig in Mobilität

Amazon Music startet werbefinanziertes Streaming in News

Unitymedia streicht die Aktivierungsgebühr in Tarife

Valve kündigt VR-Spiel „Half-Life: Alyx“ an in Gaming

Huawei P40 Pro soll global erscheinen in Smartphones