Medion Akoya E7424: 17,3-Zoll-Notebook ab 27. Juli bei Aldi

Ab dem 27. Juli wird der Discounter Aldi Nord mit dem Medion Akoya E7424 ein 17,3-Zoll-Notebook mit altbekannter Modellnummer im Angebot haben. Da die Spezifikationen im Vergleich zum im Januar verfügbaren Modell verbessert wurden, fällt der Preis mit 549 Euro diesmal höher aus.

Obwohl Medion beim Akoya E7424 die Modellnummer beibehalten hat, handelt es sich bei dem ab dem 27. Juli bei Aldi Nord verfügbaren Modell nicht um dasselbe, welches im Januar bei beiden Aldi-Ketten erhältlich war. So löst das 17,3 Zoll große IPS-Display des Notebooks endlich mit 1.920 x 1.080 Pixel auf, was bei dieser Größe einen deutlichen Unterschied macht.

Da als Antrieb jedoch weiterhin ein Intel Core i3-7100U und 4 GB Arbeitsspeicher verbaut sind, könnte die Performance etwas schwächer ausfallen.

Damit Programme mit kurzen Ladezeiten überzeugen können, verbaut Medion beim Akoya E7424 128 GB an schnellem SSD-Speicher. Als Datengrab ist des Weiteren eine 1,5 TB große HDD vorhanden, die im Vergleich zum älteren Modell ebenfalls ein Upgrade hinsichtlich ihrer Kapazität erhalten hat.

Weitere Ausstatungsmerkmale umfassen einen 44 Wh starken Akku, integrierte Stereo-Lautsprecher und Windows 10 Home als Betriebssystem.

Schwergewicht als Desktop-Ersatz

Da das Medion Akoya E7424 mit einem Gewicht von 2,8 Kilogramm ziemlich schwer ist und zudem über ein so großes Display verfügt, eignet es sich vor allem als Ersatz für einen Desktop-PC. Zu diesem Zweck sind mit 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x Ethernet, 1x VGA, 1x HDMI und einer Klinkenbuchse ausreichend Anschlüsse vorhanden, die zur Not noch per Hub erweitert werden können.

Der Preis in Höhe von 549 Euro, den Aldi Nord ab dem 27. Juli für das Medion Akoya E7424 ausrufen wird, kann als ziemlich fair betitelt werden. Einziger Konkurrent könnte das Asus P756UA sein, dieses kostet exklusive Windows allerdings ebenfalls mindestens 550 Euro.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Wie vereinbart man Technikbegeisterung mit Klimaschutz? in Kommentare

Jump: Uber startet E-Scooter-Verleih in Berlin in Mobilität

Nintendo Switch Lite und neues Zelda jetzt erhältlich in Gaming

1&1 Trade-In: Bis zu 700 Euro für gebrauchtes Apple iPhone in Smartphones

Xiaomi Mi Mix Alpha kommt nächste Woche in Smartphones

OnePlus 7T erscheint mit schnellerem Warp Charge 30T in Smartphones

Apple iOS 13 deutet neue „Items“ an in Hardware

Aktion: Klarmobil mit 3 GB Inklusivvolumen in Tarife

Google Maps: Inkognito-Modus im Anmarsch in Dienste

Samsung Galaxy Tab S3 erhält Update auf Android 9.0 Pie in Tablets