Meizu 15 (Plus) offiziell vorgestellt

Meizu 15 Plus

Der chinesische Hersteller Meizu hat anlässlich seines 15-jährigen Firmen-Jubiläums mit dem Meizu 15 und dem Meizu 15 Plus zwei neue Smartphones vorgestellt. Ab dem 29. April werden die beiden Oberklasse-Modelle in China zu Preisen ab umgerechnet ca. 321 bzw. 386 Euro erhältlich sein.

Obwohl heutzutage so gut wie jeder Hersteller seine neuen Top-Modelle mit einem Display im 18:9-Format ausstattet, setzt Meizu bei seinen neuen Jubiläums-Geräten noch auf ein Super-AMOLED-Panel mit einem 16:9-Verhältnis. Während jenes des Meizu 15 5,46 Zoll in der Diagonalen misst und mit FullHD auflöst, bringt es das Meizu 15 Plus mit seinen 5,95 Zoll auf eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln.

Auch unter der Haube unterscheiden sich beide Smartphones. So gibt es beim Meizu 15 einen flotten Snapdragon 660 Octa-Core-Prozessor von Qualcomm, dem 4 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Das Meizu 15 Plus basiert hingegen auf einem Samsung Exynos 8895 Octa-Core und dürfte somit noch einmal etwas leistungsfähiger sein.

Dual-Kamera mit 3x-Zoom

Meizu 15

Abgesehen davon weisen beide Modelle allerdings viele Gemeinsamkeiten auf. So gibt es sie jeweils in einer 64- und 128GB-Variante zu kaufen und auf der Front kommt eine 20-Megapixel-Kamera mit f/2.0 zum Einsatz. Rückseitig setzt Meizu auf eine Dual-Cam mit einem 12- und einem 20-Megapixel-Sensor, die bei f/1.8 einen 3-fachen verlustfreien Zoom ermöglichen.

Abgesehen davon gibt es dann noch das neue Flyme 7 als Betriebssystem und die mEngine soll ähnlich wie die Taptic Engine im iPhone genaues Vibrationsfeedback ermöglichen. Abgerundet wird die Ausstattung von einem 3.000 bzw. 3.500 mAh starken Akku und der Schnellladetechnologie mCharge 4, die ganze 24 Watt Ladeleistung erlaubt.

In China werden das Meizu 15 und Meizu 15 Plus ab dem 29. April erhältlich sein. Die Preise sind mit 321 und 386 Euro für die 64GB-Varianten zwar durchaus attraktiv, da LTE Band 20 nicht unterstützt wird, sind beide Modelle für einen Import nach Deutschland allerdings nicht sonderlich gut geeignet.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.