Mobile Choice Consumer Awards 2016: Samsung räumt wieder ab

Die Ergebnisse des diesjährigen Mobile Choice Consumer Awards stehen fest: Mobiltelefon des Jahres ist das Samsung Galaxy S7 Edge.

Sich in diesem, seit 16 Jahren stattfindenden, Wettbewerb durchzusetzen, schafft man nicht, indem man einfach das leistungsstärkste Smartphone baut. Nein, Geräte, die sich von der Masse absetzen und innovative Neuerungen bringen, haben hier meist die Nase vorne. Das Ergebnis selbst stützt sich auf eine Basis von 25.000 Stimmen und wurde mithilfe einer Umfrage vom Mobile Choice Magazine ermittelt.

Was das Smartphone des Jahres betrifft, fiel die Wahl der Leser dieses Mal auf Samsungs Galaxy S7 Edge. Leistungsstark ist das natürlich auch, gelobt wurden jedoch gerade das ansprechende Design mit der kompletten Glasfront und dem namensgebenden Edge-Display, welches natürlich auch technisch als State-of-the-Art bezeichnet werden kann. Des Weiteren bietet das Gerät noch eine herausragende Kamera und ein Super-AMOLED-Panel mit einer starken QHD-Auflösung. Außerdem setzte Samsung dieses Jahr wieder auf die mögliche Speichererweiterung per microSD-Karte und schaffte es, das Gerät trotz der Materialien Aluminium und Glas gegen Staub und Wasser zu schützen.

Durchgesetzt hat sich das Samsung Galaxy S7 Edge gegen die ebenfalls starke Konkurrenz der Mitbewerber wie Apples iPhone SE, das HTC 10, LG G5 und Sony Xperia XA. Letztes Jahr konnte übrigens das Galaxy S6 Edge den Preis gewinnen.

Bestes Kamera-Smartphone: Huawei P9

Die Kamera ist bei Smartphones ein neuralgischer und für viele User ein ausschlaggebender Punkt beim Kauf eines neuen Device. Solange man ein Flaggschiff kauft, ist man da eigentlich nie schlecht unterwegs, behaupte ich mal. Besonders hervorheben konnte sich dieses Jahr jedoch die Zusammenarbeit von Huawei mit Leica. Das P9 hat gleich zwei Sensoren verbaut, einen RGB und einen monochromen. Zusammen sollen so im besten Fall besonders farbintensive, detaillierte Fotos entstehen.

Dass das Huawei P9 für die beste Kamera ausgezeichnet wurde, bedeutet natürlich nicht, dass die Kameras anderer Flaggschiffe schlecht dastehen, im Gegenteil, hier liegt das Feld auch einfach dicht beieinander. Den Dual-Lens-Ansatz fand die bewertende Leserschaft halt am interessantesten. Ich behaupte mal, dass das nicht eine unerhebliche Rolle beim Sieg des P9 spielte. Im letzten Jahr gewann das LG G4 die Auszeichnung.

Samsung wiederholt Manufacturer of the Year

Das sind nicht die einzigen Kategorien, die im Rahmen des Mobile Choice Awards ausgezeichnet werden. Unter anderem gab es folgende Sieger im Bereich Smartphones:

  • Bestes Budget-Smartphone unter 150 £: Sony Xperia M5
  • Bestes Budget-Smartphone unter 300 £: Vodafone Smart Platinum
  • Innovativstes Smartphone: Moto Z

Genau wie im letzten Jahr konnte auch Samsung wieder den Titel „Manufacturer of the Year“ für sich entscheiden. Auch wer nicht unbedingt Fan dieser Firma ist, muss ihr doch zugestehen, dass sie momentan die Messlatte legen, an der andere sich messen müssen, wenn wir jetzt mal von Herstellern ausgehen, die den Massenmarkt bedienen. Von daher, völlig verdient.

Weitere Kategorien wie zum Beispiel das Tablet of the Year findet ihr unter dem Quellen-Link.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung