Moto Z Play: Es gibt neue Details

Hardware

Lenovo hat neben dem Moto Z und dem in den USA exklusiv erhältlichen Moto Z Force noch ein weiteres Android-Smartphone in Planung: Das Moto Z Play.

Das Modell ist für uns kein unbekannter Kandidat und tauchte sogar schon vor der Präsentation des Moto Z im Netz auf. Es handelt sich dabei um eine abgespeckte Variante des Moto Z, die jedoch ein ähnliches Design besitzen wird.

Das Moto Z Play soll etwas dicker, als das Moto Z sein und besitzt eine Rückseite aus Glas und einen 3,5 mm-Eingang für Kopfhörer. Das Modell wird ebenfalls mit den Moto Mods kompatibel sein. Die Gerüchteküche spricht bei der Ausstattung von einem 5,5 Zoll großen Amoled-Display mit 1080p-Auflösung, einem Snapdragon 625, 3 GB Arbeitsspeicher, einer 16 Megapixel-Kamera und einem 3500 mAh-Akku.

Das ist soweit der aktuelle Stand. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Lenovo das Moto Z Play auf der IFA in Berlin dabei haben wird, es kann aber auch gut sein, dass wir es erst später sehen werden. Preislich würde ich auf knapp 450 Euro tippen, das ist aber nur eine Vermutung von mir. Schaut man sich die vielen Gerüchte und Leaks zum Moto Z Play an, dann kann man davon ausgehen, dass ein Marktstart nicht mehr weit entfernt (sprich: Weihnachtsgeschäft 2016) zu sein scheint.

via Phandroid +hellomotoHK


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.