Motorola Moto X Play offiziell vorgestellt

Moto X Play Header

Bei Motorola gab es auf dem heutigen Event drei neue Modelle zu sehen und für eine kleine Überraschung sorgte das Moto X Play, bei dem es sich um eine etwas schwächere Version des neuen Moto X Style handelt.

Motorola hat sich in diesem Jahr dazu entschieden das Moto X einmal als Style und einmal als Play-Version auf den Markt zu bringen. Statt einen neuen und noch unbekannten Buchstaben einzuführen, möchte man bei der Play-Version also den erfolgreichen Namen der X-Reihe nutzen. Die Ausstattung des X Play ist allerdings nicht so hoch angesiedelt, wie die des neuen X Style.

Moto X Play_Moto Maker_DarkTeal_Lime

Zu den Spezifikationen gehört ein 5,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel, ein Snapdragon 615 mit 1,7 GHz, 2 GB Arbeitsspeicher und ein Akku mit 3630 mAh. Die Kamera löst mit 21 Megapixel auf, LTE ist hier ebenfalls mit an Bord und natürlich kann man auch das Moto X Play über den Moto Maker den eigenen Vorstellungen anpassen und dieses modifizieren.

Highlight ist natürlich die Akkulaufzeit, denn die Kombination der Hardware soll laut Motorola für 48 Stunden reichen. Zwei Tage ist ein Wort. Außerdem liegt der Preis für das Moto X Play bei 349 Euro (Schwarz/Weiß), für 30 Euro mehr kann man es modifizieren und für 429 Euro gibt es 32 GB Speicher. Ein attraktives Angebot. Die Play-Version soll noch im August erhältlich sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Netflix: Das sind die Oktober-Neuheiten 2019 in Unterhaltung

Xiaomi Black Shark erhält Update auf Android 9.0 Pie in Hardware

VW OS: Volkswagen setzt auf Android in Mobilität

Facebook Portal, Portal Mini und Portal TV offiziell vorgestellt in Smart Home

Tesla Model 3: Bestseller in den Niederlanden in Mobilität

Fossil: Hybrid-Smartwatch mit Wear OS aufgetaucht in Wearables

Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro: Mögliche Spezifikationen aufgetaucht in Smartphones

Huawei: Mate-Event im Livestream in Events

Tesla: Neues Model S kommt 2020 und kein Rekordversuch in Mobilität

Apple iPhone und iPad Pro 2020: ToF-Sensor von LG in Tablets