Number26: Das ist die Fair-Use-Policy

Klare Regeln für eine faire Nutzung. Das hatte sich der Girokonto-Anbieter Number26 auf die Fahnen geschrieben, nachdem hunderte Kunden ohne Angaben von Gründen das Konto gekündigt wurde. Diese Regeln sind nun fertig.

Nachdem aktuell bekannt wurde, dass man für Kunden mit fehlender Bonität ein kostenpflichtiges Konto einführen wird, sowie für alle Kunden ein Investment-Produkt plant, stellt Number26 nun seine Fair-Use-Policy vor. Das sind ganz einfach Regeln, die für ein Zusammenspiel zwischen Kunde und Bank zukünftig wichtig sind. Ziel ist es, dass für Number26 keine unberechenbaren Kosten durch Kunden verursacht werden und die Kunden klar wissen, wo die Grenze zu einer übermäßigen Nutzung liegt. Nachfolgend gibt es alle Details zu den neuen Vorgaben.

Die Number26 Fair-Use-Policy

  • Unbegrenzte und kostenfreie Abhebungen bei über 6000 Einzelhändlern des CASH26-Netzwerks.

Monatlich 5 kostenfreie Bargeldabhebungen in Deutschland für:

  • Alle Nutzer mit einer Frist von 3 Monaten zu Beginn der Einführung
  • Alle Nutzer, die unter 26 Jahre alt sind
  • Alle Nutzer, die das Konto als Hauptkonto nutzen

Wie definiert sich ein Hauptkonto?

  • Nutzer, die ein regelmäßiges Einkommen oder monatlich Sozialleistungen jeglicher Art innerhalb von zwei aufeinander folgenden Monaten auf ihrem N26 Konto erhalten
  • Nutzer die innerhalb von zwei aufeinander folgenden Monaten jegliche Art von Gutschriften erhalten, die sich in der Summe auf 1000 € oder mehr belaufen

Wenn es nicht als Hauptkonto genutzt wird?

  • Monatlich 3 kostenfreie Bargeldabhebungen in Deutschland für Nutzer aus Deutschland, die keine der oben genannten Kriterien erfüllen (nach Vollendung der 3-monatigen Frist zu Beginn)

Kosten nach den Inklusivleistungen?

  • Ist das Kontingent überschritten, fällt für jede weitere Abhebung eine Gebühr von 2 € an

Was gibt es sonst noch zu erwähnen?

  • Eine neue Gebühr von 10 € für Ersatzkartenbestellungen, falls der Nutzer für den Verlust oder die Beschädigung der Karte verantwortlich ist. (Die Rate für Ersatzkartenbestellungen ist laut Number26 überdurchschnittlich hoch, Expressversand kostet 25 €)
  • Wenn man als deutscher Kunde ins Ausland fährt, sind die Abhebungen außerhalb Deutschlands weiterhin kostenfrei.

Die Fair Use Policy betrifft nur Kunden aus Deutschland. Sobald das Limit für kostenfreie Abhebungen erreicht wurde, wird der Nutzer per Push-Mitteilung benachrichtigt. Zusätzlich wird in der App der aktuelle Status angezeigt.

Die Number26 Fair-Use-Policy wird am 7. September 2016 in die Tat umgesetzt werden. Wie findet ihr die Fair-Use-Policy?

Zu Number26 →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.