OneForAll Smart Zapper ausprobiert

OneForAll Smart Zapper IMG_3480

In der letzten Zeit kam mir gar nicht der Sinn nach einem Gadget wie dem Smart Zapper, da die meisten neuen Highend-Smartphones wieder einen guten alten IR-Port besitzen und mittels einer kleinen App zur Universalfernbedienung mutieren. Gerade mein aktueller Favorit, das Xperia Z3 Compact besitzt aber keinen Infrarotport und arbeitet dafür aber glücklicherweise prima mit dem Smart Zapper zusammen.

Hierfür wird das Z3 Compact per akkuschonendem Bluetooth LE (4.0) mit dem Smart Zapper verbunden. Dazu muss der App auf dem Smartphone noch ein Zugang zum Internet gewährt werden, und schon kann es losgehen.

OneForAll Smart Zapper IMG_3481

Für einen reibungslosen Betrieb sollte der Smart Zapper nach dem einlegen der zwei AA-Batterien (im Lieferumfang) an einem gut übersichtlichen Platz mit Blick zu den fernbedienbaren Endgeräten positioniert werden. Er kann nach der Einrichtung selbst als Fernbedienung genutzt werden, um durch die Programme zu zappen, oder aber man installiert noch die Nevo-App aus dem Playstore oder iTunes auf dem eigenen Smartphone bzw. Tablet und nutzt dieses dann, um darüber den Smart Zapper anzusprechen.

Nevo Smart Phone
Preis: Kostenlos
Nevo Smart Phone
Preis: Kostenlos

Im Assistent wird dann beispielsweise eingestellt, welche Marke der Fernseher hat und im Falle meines Samsung TVs musste ich auch nur zwei Versuche starten und schon konnte der kleine Zapper den UE55HU8590 bedienen.

OneForAll Smart Zapper

Abschließend wird noch festgelegt, mit welchem Gerät die Kanäle durchgezappt werden (ideal bei einem extra Kabel- oder Sat-Recevier) und mit welchem Gerät die Lautstärke eingestellt wird und das war es auch schon.

Der eingangs erwähnte Internetzugang auf dem Smartphone wird unter anderem zur Synchronisation mit den Fernbedienungscodes von OneForAll benötigt und zum anderen bietet er auch die Möglichkeit eine elektronische Fernsehzeitung mit einem 7Tage-Überblick auf dem Handy anzuzeigen:

OneForAll Smart Zapper EPG 2014-10-29 13.14.07

Final sollten noch ein paar technische Dinge erwähnt werden. Der Smart Zapper versteht sich mit mehr als 300.000 Geräten von über 6.000 Marken. Eine frische Ladung Batterien soll dank energiesparendem Bluetooth 4.0 gute 12 Monate durchhalten. Als Reichweite gibt OneForAll knapp 15 Meter an und das gute Stück kostet knapp 50,- EUR und soll ab dem 1. November im Handel erhältlich sein. Für diesen Preis bekommt man dann also eine Universalfernbedienung und eine IR-Bridge, um mit dem Handy sozusagen via Bluetooth IR-Signale aussenden zu können.

Kompatibel ist der Smart Zapper mit allen modernen Android-Smartphones und -Tablets und auch iOS-Geräten, welche Bluetooth 4.0 LE beherrschen. Für mich ist der Smart Zapper ein tolles Gadget, denn ein Handy hat man heutzutage vermutlich fast eher „am Mann“, als die doofe Fernbedienung, die sich wieder in der Sofa-Ritze versteckt. :) Ein ideales Geschenk, welches perfekt unter den Weihnachtsbaum passen dürfte. Was meint ihr dazu?

Enthält Partnerlinks

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.