Palm Pre Plus bekommt „bald“ ein Update auf webOS 2.0 [Update]

Nach den Ankündigungen von HP im Februar brodelte die Gerüchteküche um das Palm Pre und Pixi wieder, Thema war ein Update auf webOS 2.0. Immer wieder hieß es, dass ein Update schon bald kommt und mindestens genauso oft wurde das Gegenteil behauptet. Telefónica O2 ist ursprünglicher Exklusivpartner von Palm in Europa und natürlich landen die Fragen dann auch bei dessen Mitarbeitern.

Im Forum von O2 stellte ein Mitarbeiter jetzt klar, dass das Pre Plus schon bald ein Update auf webOS 2.0 bekommen wird und  die Aussichten für das erste Pre und das Pixi Plus eher schlecht sind. Man setzt sich zwar angeblich bei HP ein, betont jedoch auch, dass die endgültige Entscheidung nicht bei O2 sondern HP liegt.

Sollte ein Update auch für ältere Geräte kommen, dann würde es sich aber sowieso nur um ein abgespecktes handeln, da die Hardware dieser Geräte angeblich nicht für die Funktionen von webOS 2.0 ausreicht. Eine Argumentation, wie wir sie auch von Apple kennen, die gut und gerne mal Features in Updates auf älteren Geräten weglassen.

[…] als ursprünglicher Exklusivpartner für die webOS-Geräte auf dem europäischen Markt mit Telefónica-o2 Ländergesellschaften haben wir ein besonderes Interesse, unsere Kunden mit den neuesten Updates zu versorgen. Wir haben daher versucht, HP zu überzeugen, auf die Bedürfnisse der Bestandskunden einzugehen und die zugesagten Updates auch wirklich anzubieten. Doch leider stellte sich bei HP erst sehr spät heraus, dass die Hardware-Anforderungen des webOS 2.0 für das Palm Pre und Palm Pixi Plus zu hoch sind. Deshalb möchte HP nun doch kein Update zur Verfügung stellen.

Für das Palm Pre Plus soll es dagegen schon bald ein Update auf webOS 2.0 geben. Es wird dieses Mal nicht automatisch über das Mobilfunknetz bereitgestellt (OTA), sondern ist nur über die Software webOS Doctor installierbar, die man von der HP-Website herunterladen kann. Für unsere Kunden mit einem Palm Pre oder einem Palm Pixi Plus setzen wir uns weiter bei HP dafür ein, dass sie zumindest ein reduziertes Update bekommen, das an die Technik der älteren Hardware angepasst ist. Die endgültige Entscheidung darüber liegt allerdings bei HP.

Ich finde jedoch, dass das eine verständliche Vorgehensweise ist, so lange ungefähr zwei Jahre Updates mit den neusten Funktionen garantiert sind (das betrifft natürlich nicht Funktionen wie zum Beispiel die Videotelefonie im iPhone 3GS). Ich fände es außerdem schön, wenn HP mal ein bisschen Ordnung in die Updatepolitik bei webOS reinbekommen würde, als Kunde bangt man hier um ein Update auf webOS 2.0, kann sich noch nicht mal ein Pre 2 kaufen und bekommt nebenbei das Pre 3 präsentiert.

Außerdem soll das Update nur manuell mit einer Software namens webOS Doctor möglich sein, bei der ihr euer Pre an den PC anschließen müsst und nicht over the air. Auf mich wirkt das ein bisschen Planlos wenn ich ehrlich bin, vor allem da ich einen großen Wert auf zeitnahe Update lege. Wie seht ihr das?

Update

Nur für o2 in Deutschland: Palm veröffentlicht heute noch neuen webOS Doctor. Das heißt, der Palm Pre Plus bekommt webOS 2.1!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung