Apple

2015: Play Store dominiert App Store bei Downloads, aber nicht beim Umsatz

App Annie 2015

Bei App Annie hat man mal wieder einen Vergleich des Play Store von Google und App Store von Apple gezogen und ist zu einem Ergebnis gekommen.

Eines vorweg: Apps boomen noch immer und der Umsatz wächst. Besonders beliebt sind Abo-Modelle und In-App-Käufe, diese haben im letzten Jahr den Umsatz bei den Entwicklern angekurbelt. Wer sich also darüber ärgert, dass sein Lieblingsspiel mit In-App-Käufen zugemüllt ist, der bekommt hier die offensichtliche Antwort. Für die Entwickler ist das nun mal das wesentlich lukrativere Geschäftsmodell.

Bei der Quantität merkt man, dass Android einen wesentlich höheren Marktanteil besitzt. Laut App Annie wurden im Google Play Store doppelt so viele Apps, knapp 200 Millionen, wie bei Apple, offensichtlich 100 Millionen, heruntergeladen. Schaut man sich aber den Umsatz in den jeweiligen Stores an, kann man die Kurven im Grunde gerade tauschen, denn hier ist Apple der eindeutige Gewinner.

App Annie 2015 Downloads Umsatz

Die iOS-Entwickler generieren 75 Prozent mehr Umsatz, als Android-Entwickler. Das ist dann die offensichtliche Antwort auf die Frage, warum kostenpflichtige Apps und Spiele gerne mal zuerst für iOS erscheinen. China ist für Apple übrigens nicht nur für das wachsende iPhone-Geschäft lukrativ gewesen, auch bei den Apps und Spielen hat dieser Markt für Wachstum bei den Downloads und dem Umsatz gesorgt.

Auch 2015 bleibt es also dabei: Android-Apps werden häufiger heruntergeladen, doch mehr Umsatz macht man mit einer iOS-App. Im Durchschnitt zumindest, eine Garantie bekommt man dafür nicht. Am besten man entwickelt direkt für Android und iOS und setzt auf In-App-Käufe, damit fährt man laut dieser Statistik sicher. Ich vermute, dass dieser Trend auch in diesem Jahr weiter anhalten wird.

Quelle App Annie (via 9TO5Mac)

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung