Xiaomi-Ableger: POCO F1 ist offiziell

Poco F1 Header

Xiaomi hat heute das POCO F1 offiziell vorgestellt. Mit diesem Modell will man unter anderem OnePlus angreifen und mit einem attraktiven Preis punkten.

Vor knapp einem Monat haben wir hier das erste Mal über ein neues Modell namens Pocophone berichtet. Pocophone ist eine neue Marke von Xiaomi, die seit Anfang des Monats offiziell angeteasert wird. Es gab seit dem mehrere Leaks, unter anderem von der Verpackung, und sogar schon ein erstes Hands-On vom Pocophone F1.

Nun ist das Pocophone F1 als POCO F1 offiziell vorgestellt worden und wird in Europa als Pocophone by Xiaomi vermarktet. Xiaomi stellt die Infrastruktur und hilft beim Design und der Planung, doch das Team von Poco darf eigenständig agieren. Es hat sich sogar Anfang des Jahres Feedback von den Xiaomi-Fans in Indien geholt.

POCO F1: Die Ausstattung

Das Event zum POCO F1 fand heute in Indien statt. Es ist mit einem 5,99 Zoll großen LC-Display (FHD+), einem Snapdragon 845, 6/8 GB Arbeitsspeicher, 64/128/256 GB internem Speicher (erweiterbar), einer Dual-Kamera hinten (12 und 5 Megapixel), einer Kamera mit 20 Megapixel vorne und einem 4000 mAh starken Akku ausgestattet.

Poco F1 Miui

Der Fingerabdrucksensor befindet sich hinten, es gibt auch noch Face Unlock mit IR-Sensor, Bluetooth 5, Quick Charge 3.0 und eine Dual-SIM-Option. Ausgeliefert wird das Pocophone F1 mit Android 8.1 und der MIUI 9.6. Es steckt also sehr viel Xiaomi in dem Smartphone, nur beim Namen und Marketing distanziert man sich etwas.

Das POCO F1 besitzt außerdem einen eigenen Poco-Launcher, die MIUI wurde speziell für dieses Modell angepasst. Außerdem gibt es eine Wasserkühlung, die das Modell besonders kühl halten soll. Einen Kopfhöreranschluss gibt es auch noch.

POCO F1: Preis und Datum

Die vermutlich spannendste Frage ist der Preis, denn mit dem möchte man sich hier abheben. Flaggschiff-Spezifikationen zum attraktiven Preis, so das Motto. Dafür gibt es genug Geschwindigkeit. Erinnert vom Konzept an OnePlus. Wobei man sagen muss, dass Xiaomi selbst ja bereits für durchaus attraktive Preise bekannt ist.

Für das POCO F1 muss man 260, 285 oder 360 Euro (umgerechnet) auf den Tisch legen. Das klingt natürlich nach einem guten Angebot für ein Highend-Smartphone, doch ob nur der Snapdragon 845 oder auch der Rest auf Flaggschiff-Niveau sind wird sich erst zeigen. Die Kamera kam im ersten Hands-On nicht gut weg.

Poco F1 Kevlar

Mal schauen, ob wir das POCO F1 irgendwann offiziell in Deutschland sehen werden, könnte aber noch dauern, da Xiaomi selbst nicht bei uns vertreten ist. Doch ein Import-Modell dürfte in der heutigen Zeit kein Problem mehr sein, denn das POCO F1 wird in Europa (u.a. Frankreich) verkauft und auch bei deutschen Shops auftauchen.

Marktstart ist am 29. August und es wird in Jakarta, Hongkong und Paris auch Events am 27. August geben. Poco by Xiaomi wird mehrere Farben, Hüllen und sogar Dbrand-ähnliche Folien für das Smartphone verkaufen. Eine TPU-Hülle liegt im Lieferumfang bei. Die Kevlar-Version des POCO F1 kostet ein paar Euro mehr.

Weitere Details gibt es auf der Produktseite von Xiaomi.

POCO F1: Bilder, Video und Unboxing

Pocophone F1

Pocophone F1 Rot

Pocophone F1 Header

Pocophone F1 Farben

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.