Pokémon Uranium: Fans basteln 9 Jahre an eigenem Spiel

Pokémon-Fans haben in den letzten 9 Jahren an einem eigenen Spiel gearbeitet und dieses diese Woche als finale Version veröffentlicht.

In dem heutigen Beitrag geht es um Pokémon, aber ausnahmsweise mal nicht um Pokémon GO. Heute geht es um Pokémon Uranium, ein neues Spiel, welches nicht von Nintendo, sondern von Fans entwickelt wurde. Es war 9 Jahre in der Mache und wurde diese Woche als finale Version 1.0 im Netz veröffentlicht.

Set in the tropical Tandor region, the player will encounter more than 150 all-new species of Pokemon in their quest to collect all 8 Gym Badges and triumph over the Tandor League. Along the way, the player must battle against a sinister threat that’s causing Nuclear Meltdowns, and will encounter an all-new type of Pokemon: the Nuclear type.

Das Spiel hört auf den Titel Uranium und kann hier heruntergeladen werden. Über 150 eigene Pokémon wurden für das Spiel entwickelt und auch sonst gibt es einige Unterschiede zum „richtigen“ Pokémon. Ebenfalls mit dabei: Online-Kämpfe und Online-Handel mit Pokémon. Wer das Spiel spielen möchte, benötigt jedoch einen Computer mit Windows, denn es liegt als .exe-Datei vor. Besonders anspruchsvoll muss die Hardware nicht sein, wie man am folgenden Trailer erkennt.

Pokemon Uranium

via Kotaku

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.