Samsung: 374 Millionen Handys sollen 2012 verkauft werden

Samsung hat große Pläne und die äußert das Unternehmen nun in einer aktuellen Verkaufsprognose für das Jahr 2012. Im Gegensatz zu 2011 will man die Verkaufe von Handys sowie Smartphones um satte 15 Prozent steigern, was im Klartext 374 Millionen verkaufen Geräten entsprechen würde. Dieses Jahr waren es noch 325 Millionen Geräte.

Dies ist natürlich nur mit einer Vielzahl an Modellen und günstigen Einsteigergeräten möglich. Einer der größte Konkurrent im Smartphone-Bereich ist Apple mit dem iPhone, von dem 2011 über 72 Millionen Einheiten abgesetzt werden konnten, wobei hier auch diverse Modellserien mitgezählt werden.

Unangefochtene Nummer eins bleibt zumindest für 2011 weiterhin Nokia, denn das Unternehmen konnte 399 Millionen Handys absetzen, musste damit allerdings ca. 5 Prozent Marktanteil abtreten. Der Hoffnungsträger Nokia Lumia 800 konnte den Smartphone-Marktanteil wohl noch nicht erheblich steigern, denn der liegt nach Aussagen der Exane BNP Paribas in Europa nur bei mageren zwei Prozent.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Bezahlen in Deutschland: Kleingeld punktet weiterhin in Fintech

backFlip 46/2019: Amazon Echo Spot eingestellt und Congstar Prepaid Datenpässe in backFlip

Huawei: US-Ausnahmeregelung für nur zwei Wochen geplant in Marktgeschehen

Huawei P20 Pro: EMUI 10 wird als Beta verteilt in Firmware & OS

Roborock S5 Max Robotersauger ausprobiert in Testberichte

Nuki bekommt Android-Widget und App-Shortcut in Smart Home

realPro Vorteilsprogramm startet bundesweit in Handel

Google Assistant: Ambient Mode für mehr Android-Smartphones in Dienste

EMUI 10: Huawei Mate 10 Pro mit Beta für Android 10 in Europa in Firmware & OS

Tesla und Volkswagen haben keine Pläne für Kooperation in Mobilität