Samsung Galaxy Grand 3: Mittelklasse-Phablet zeigt sich im GFXBench

samsung_logo_header

Fast ein Jahr ist es nun her, dass Samsung mit dem Galaxy Grand 2 das letzte Gerät der günstigen Phablet-Serie präsentierte. Nun tauchte im GFXBench mit dem SM-G7200 ein möglicher Nachfolger – das Samsung Galaxy Grand 3.

Zwar soll es sich der Modellnummer nach beim SM-G7200 um ein vollständig neues Gerät handeln, die Verbesserungen im Vergleich zum Galaxy Grand 2 halten sich jedoch in Grenzen. So wurde das weiterhin mit 1280 x 720 Pixeln auflösende Display von 5,25 auf 5,5 Zoll vergrößert und anstelle das Snapdragon 400 SoCs kommt nun der 64-Bit-fähige Snapdragon 410 zum Einsatz. Der 1,5 GB große Arbeitsspeicher und der interne Speicher von 16 GB blieben unangetastet. Weitere Neuerungen gibt es dahingegen im Hinblick auf die verbauten Kameras. Diese lösen nun mit 13 Megapixeln auf der Rückseite und 5 Megapixeln auf der Front auf.

Obwohl das Samsung Galaxy Grand 3 einen 64-Bit-fähigen Snapdragon 410 SoC besitzt, wird das Smartphone vorerst mit Android 4.4.4 KitKat ausgeliefert werden. Zwar dürfte Samsung im Laufe der Zeit noch ein Update auf Android 5.0 Lollipop nachreichen, da 64-Bit-Prozessoren erst ab dieser Version vollends unterstützt werden, wie lange Käufer auf dieses warten werden müssen, steht jedoch nicht fest.

Gemessen an der Ausstattung wird das Galaxy Grand 3 sehr wahrscheinlich in einem ähnlichen Preisrahmen wie seine Vorgänger liegen. Sollte das LTE-fähige Smartphone dann in Zukunft einmal auf den Markt kommen, erwarten wir eine UVP von 349-399 Euro.

Quelle: GFXBench via: phonearena

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.