Samsung Galaxy Note 7: Weitere Informationen zum Austauschprogramm

Samsung hat heute weitere Informationen zum Austauschprogramm für das Galaxy Note 7 veröffentlicht. Die gebe ich hiermit kurz weiter.

Nachdem vor einer Woche die Website zum Austauschprogramm für deutsche Nutzer online ging, hat Samsung heute eine Liste mit weiteren Informationen veröffentlicht.

Samsung hatte ja bekanntlich den Verkauf des Galaxy Note 7 wegen Akkuproblemen gestoppt und ein dediziertes Galaxy Note 7-Austauschprogramm eingerichtet, um alle bereits am Markt befindlichen Galaxy Note7 zu ersetzen. Man informiert nun über weitere Schritte und aktualisiert auch den Link für das Support-Formular.

Samsung Deutschland: Galaxy Note 7 bitte nicht mehr benutzen10. September 2016

Samsung hat eine direkte Nachricht auf alle in Europa bereits aktivierten Galaxy Note 7 Geräte gesendet und so seine Kunden ersucht, ihr Gerät auszuschalten bzw. zum frühestmöglichen Zeitpunkt an jenen Netzbetreiber/Händler zurückzubringen, bei dem sie es erworben haben.

Außerdem arbeitet man eng mit den Netzbetreibern und Handelspartnern zusammen, um sicherzustellen, dass Galaxy Note 7 Kunden ihr Gerät voraussichtlich beginnend ab dem 19. September 2016 durch ein Neues ersetzen.

Weiterhin weist man darauf hin, dass man in Europa mit relevanten Aufsichtsbehörden und Institutionen kooperiert, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten über die Pläne und aktuellen Maßnahmen informiert sind.

Galaxy Note 7: Lenovo spottet über Samsungs Akkuprobleme12. September 2016

 

Das sichere Galaxy Note 7 zukünftig gekennzeichnet werden, war bisher auch schon bekannt. Das konkretisiert man nun nochmal: Jedes neue Galaxy Note7 ist auf der Verpackung mit einem schwarzen Quadrat markiert, um das Gerät eindeutig als Teil der neuen Charge zu kennzeichnen.

Klingt alles nach einem Plan, mit dem die meisten Kunden wohl leben können dürften. Schade, dass man nicht gleich so konsequent reagiert hat. Gerade der Hinweis, dass die Kunden das Gerät bitte abschalten sollte kam erst über 10 Tage, nachdem die Ganze Sache öffentlich wurde. Bis dahin lies man es durch schwammige Aussagen einfach offen, ob nun eine Gefahr besteht oder nicht.

Nun bleibt zu hoffen, dass der Austausch bzw. die Lieferung der Ersatzgeräte ab dem 19. September reibungslos über die Bühne läuft.

 

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.