Samsung Galaxy S10: Wohin die Reise gehen könnte

Samsung Galaxy Notch Patent

Das Samsung Galaxy S9 ist zwar erst seit wenigen Wochen erhältlich, doch bei Samsung laufen natürlich schon die Vorbereitungen für das Galaxy S10.

Es deutet sich aktuell nicht an, dass wir beim Samsung Galaxy Note 9 in diesem Jahr ein großes Update mit neuem Design bekommen werden. Es wird sicher wieder ein gutes und spannendes Smartphone, vor allem wenn der Sensor unter das Display kommt, aber man darf derzeit davon ausgehen, dass es ähnlich wie beim S8+ und Note 8 im letzten Jahr laufen wird. Quasi eine bessere Version mit Stift.

Viele schauen daher schon auf das Samsung Galaxy S10, welches am Ende jedoch auch anders heißen könnte. Immerhin wäre nach 10 Jahren mit der Galaxy-S-Reihe auch mal ein Wechsel denkbar, man könnte es ähnlich wie Apple handhaben. Ein großes Update bringen und das anders nennen. Falls es ein großes Update gibt.

Langsam trudeln auch die ersten Gerüchte ein, wobei es für zuverlässige Leaks fast noch etwas zu früh ist. Ein halbes Jahr vorher ja, ein ganzes Jahr vorher ist schwierig. Dennoch wollen wir euch diese nicht vorenthalten, betrachtet sie aber mit Skepsis.

Samsung Galaxy S10: Erste Gerüchte sind da

Bei The Bell aus Asien heißt es zum Beispiel, dass wir wieder zwei Modelle sehen werden, beide mit Infinity Display und in etwa gleich groß. Dazu kommt noch ein Fingerabdrucksensor unter dem Display, was denkbar wäre. Die Technologie wird kommen und Anfang 2019 vermutlich an Fahrt aufnehmen. Sie könnte ja sogar mit dem Note 9 kommen, beim S10 gehe ich dann ebenfalls davon aus.

Auch mit dabei: Ein 3D-Sensor auf der Frontseite, der dann eine ähnliche Lösung wie Face ID von Apple ermöglichen würde. Haben wir auch schon gehört und dürfte als sicher gelten, spätestens seit dem iPhone X bin ich mir sicher, dass Samsung diese Technologie unbedingt auch haben möchte. Ein anderer Konkurrent, Huawei, soll sogar noch 2018 mit einem Gerät an den Start gehen. Huawei hat die Lösung sogar schon im letzten Jahr angekündigt, jedoch kein Datum genannt.

Samsung Notch Full

Also, ein neuer Exynos-Prozessor, ein ähnliches Display, mit Sicherheit eine gute Kamera (hoffentlich dann auch beim kleinen S10 eine Dual-Kamera) und Dinge wie 3D-Sensoren. Klingt nach einem plausiblen Update für Anfang 2019. Features wie zum Beispiel ein faltbares Display werden wir wohl kaum sehen. Ein Smartphone dieser Art wird kommen, Samsung dürfte aber wohl kaum seine Flaggschiff-Reihe für den Massenmarkt nutzen. Maximal mit einem dritten „Pro-Modell“.

Stellt sich noch die Frage: Was passiert mit dem Rand um das Infinity Display? Wird man weiterhin auf einen solchen setzen, oder sich auch noch vom Rand über und unter dem Display verabschieden. Aktuell machen im Netz zwei Bilder von einem Patentantrag die Runde, eines zeigt ein Gerät mit Notch, das andere kommt sogar komplett ohne diese aus und besteht quasi nur aus Display.

Samsung No Notch Full

Müsste ich persönlich raten, dann würde ich bei Samsung im kommenden Jahr auch auf eine Notch setzen. Apple, LG, Huawei, OnePlus, die meisten gehen schon dieses Jahr in diese Richtung, 2019 werden sicher noch HTC und Sony folgen. Bei Samsung bin ich mir nicht ganz sicher, denke am Ende wird man aber den Weg gehen.

Nun warten wir auf die ersten zuverlässigen Gerüchte. Bevor es soweit ist, wird das Galaxy Note 9 im September folgen, spätestens da tauchen dann aber meistens die ersten Hinweise auf, die dann zuverlässig sind. Die Pläne für das Samsung Galaxy S10 und Galaxy S10 Plus dürften jedoch fast final sein, noch ist aber genug Zeit für (kleine) Änderungen. Irgendwann im Spätsommer wird die Entscheidung fallen und dann gehen bei Samsung die Bestellungen an die Zulieferer raus.

PS: Ich glaube fast, dass das Modell auf dem ersten Bild stark in Richtung Samsung Galaxy S10 gehen wird – Vielleicht mit einer anderen Position für die Kamera.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.