Samsung Galaxy S7 (edge): Adoptable Storage aktivieren

Adoptable Storage Samsung Galaxy S7 edge

Samsung hatte von Werk aus das Adoptable-Storage-Feature bei den beiden Flaggschiffen Galaxy S7 und Galaxy S7 edge deaktiviert.  Dies wurde damit begründet, dass der User die Speicherkarte ja auch mal auswerfen würde, um diese am PC oder anderen Geräten zu nutzen. Ist der Speicher aber einmal mit dem Gerät verbunden ist dies nicht mehr möglich. Ein weiterer Grund dürfte die Geschwindigkeit von Speicherkarten sein. Der Speed kommt zum jetzigen Zeitpunkt wohl nicht wirklich an die Geschwindigkeit des echten internen Speichers ran.

Paul von modaco hat nun ein paar wenige Schritte verbloggt, womit man seine Speicherkarte ganz einfach umpartitionieren kann, um diese zum adoptable Storage zu machen. Es gibt sogar einen Weg, wie man beispielsweise nur den halben Speicherplatz dafür freigibt und die restliche Karte weiterhin als externe Speicherkarte behalten kann. Ich habe das mal ausprobiert und einmal die 32 GB Test-Karte komplett und einmal halbiert freigegeben.

Man sieht, dass es theoretisch funktioniert, aber beispielsweise der obere Gerätespeicher nicht korrekt angegeben wird. Paul von modaco schreibt aber, dass alles trotzdem problemlos laufen würde.

Adoptable Storage Samsung Galaxy S7

Letztendlich liegt es an euch, ob ihr es ausprobieren wollt.

Das Gerät muss dafür nicht gerootet sein! Wir können aber keine Garantie dafür übernehmen, ob alles wirklich funktioniert.

Was ihr tun müsst?

  • Entwickler-Optionen durch 8maliges drücken auf die BuildNummer in den Einstellungen eures S7 freischalten
  • In den Entwickler-Optionen USB-Debugging aktivieren
  • Speicherkarteninhalt sichern!
  • Samsung Treiber auf dem Rechner installieren
  • ADB herunterladen und installieren
  • Anschließend das Handy anschließen
  • adb shell eintippen
  • sm list-disks eintippen (ergab bei mir dann die Ausgabe: disk:179,0)
  • sm partition disk:179,0 private eintippen, wenn ihr die komplette Karte zuweisen möchtet
  • sm partition disk:179,0 mixed 50 eintippen, wenn ihr die halbe Karte zuweisen möchtet
  • Das dauert dann ein paar Sekunden und damit habt ihr es auch schon geschafft

Rückgängig machen könnt ihr den ganzen Vorgang natürlich auch. Hierfür einfach statt private dann public eingeben. Die komplette Anleitung findet ihr hier auf modaco.

Ich persönlich benötige dieses Feature nicht und begrüße die Entscheidung von Samsung, aber man hätte sie eventuell optional machen können. Einen kleinen Haken in den Einstellungen vom Speicher und jeder könnte selbst entscheiden, ob er mehr internen Speicher möchte. Was meint ihr?

via XDA quelle modaco

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung