AMC: Kinokette droht die Pleite

Kino Cinema

AMC Theaters hat bekannt gegeben, dass man dringend 750 Millionen US-Dollar benötigt. Sollte man diese Summe nicht auftreiben können, dann droht der Kette im Januar eine Pleite. Das öffentliche Schreiben wurde von The Verge entdeckt.

Die Kinokette geht davon aus, dass man noch bis Mitte Januar 2021 flüssig ist, danach ist dann aber Schluss. Außerdem gibt man an, dass das kommende Jahr nicht einzuschätzen ist und gibt auch Warner Bros. ein bisschen die Schuld.

AMC sucht Schuld bei anderen

Dort hat man vor ein paar Tagen angekündigt, dass alle Filme kommendes Jahr ins Kino kommen und parallel bei HBO Max erscheinen werden. Außerdem betont man, dass auch die Strategie von Disney einen negativen Einfluss haben wird.

AMC kämpft schon seit Beginn der Pandemie mit den Filmstudios. Ein bekanntes Beispiel war der Streit mit Universal, wo man sich halbwegs einigen konnte. Aber AMC weiß, dass 2021 auch mit allen geplanten Kinofilmen ein schwieriges Jahr werden wird, denn man weiß nicht, wie die Besucher von nun an reagieren werden.

Gehen wir mal davon aus, dass alle Kinofilme wieder wie geplant ins Kino kommen. Doch werden die Besucher dann auch direkt ins Kino gehen? TENET hat gezeigt, dass selbst ein großer Blockbuster das nicht schafft. Und ich vermute mal, dass das 2021 noch nicht anders sein wird. AMC Theaters kämpft als ums Überleben.

Marvel Studios: Fans wollen Daredevil zurück

Daredevil Header

Vor ein paar Jahren arbeiteten Netflix und Disney eng zusammen, denn da hatte Disney noch keinen eigenen Streamingdienst und so entstanden diverse Serien rund um das Marvel-Universum. Daredevil war eine davon und auch recht beliebt. Netflix trennte sich von allen…30. November 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.