007: Apple und Netflix wollten neuen Bond

Daniel Craig 007 James Bond

Der neue Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“ war ein Hoffnungsträger für die Kinos im Winter, doch MGM entschied sich nun doch dafür den Film auf Anfang 2021 zu verschieben. Eigentlich hätte er sogar schon Anfang 2020 kommen sollen.

007 bei Apple TV+ oder Netflix?

Wie Mark Gurman und weitere Autoren von Bloomberg berichten, klopften jedoch auch Apple und Netflix bei MGM an. Die beiden zeigten Interesse am neuen Bond und wollte diesen zum Streaming bei Apple TV+ und Netflix einkaufen.

Doch MGM hält (vorerst?) am Kino fest. Der neue Bond-Film hat immerhin 250 Millionen Dollar in der Produktion gekostet und das Potenzial auf einen Erfolg im Kino ist größer – wenn genug Menschen ins Kino gehen. Aktuell lautet die Aussage von MGM, dass der Film derzeit nicht zum Verkauf angeboten wird.

Ein guter Film für Apple TV+

Ein aktueller Bond-Film wäre jedenfalls ein Blockbuster, der viele Nutzer anlocken würde und Apple hat mit Greyhound gelernt, dass genau sowas bei Apple TV+ fehlt. Für Netflix würde der neue Bond ehrlich gesagt wenig Sinn ergeben, aber bei Apple TV+ könnte ich mir das gut vorstellen – und Apple hat genug Geld.

Wenn man Apple TV+ wirklich pushen möchte, dann wäre „Keine Zeit zu sterben“ für die Weihnachtsfeiertage eine gute Gelegenheit. Disney hat gerade erst seinen Pixar-Blockbuster in Stellung gebracht, der eigentlich auch für das Kino geplant war. Doch ein Bond-Film wäre für das Marketing ein ganz anderes Kaliber.

MGM mit klassischer Vorgehensweise

Mal schauen, was MGM machen wird. Es scheint so, als würde man 2021 abwarten wollen, aber falls die Lage im Frühjahr nicht besser aussieht (was ich nach einem harten Winter für die Kinos nicht glaube), dann würde ich nicht ausschließen, dass man doch auf das Angebot von Apple und Netflix zurückkommen wird.

MGM ist allerdings nicht dafür bekannt, dass man „moderne Wege“ mit den Bond-Filmen geht, denn diese gibt es nicht bei Netflix, Amazon und Co. und man setzte bisher auf das Kino und den Verkauf danach. Außerdem hat man auch keinen eigenen Streamingdienst, wie andere Marktteilnehmer. Es gab schon Gerüchte, dass MGM zum Verkauf steht, womit ich auch früher oder später rechnen würde.

ARD und ZDF: funk landet in den Mediatheken

Ard Zdf

Nachdem bereits die gemeinsame Login-Funktion der beiden Mediatheken von ARD und ZDF verfügbar ist, baut man nun die Inhalte aus. Aktuell erfolgt das mit funk. ARD und ZDF haben das Angebot von funk in ihre Mediatheken integriert. Funk ist das…21. Oktober 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.