Apple vs. Epic geht in die nächste Runde

Apple App Store Icon Header

Ende letzter Woche endete der Rechtsstreit zwischen Apple und Epic, den Epic vor ca. einem Jahr eingeleitet hat. Der Gewinner? Nun, den gibt es nicht so wirklich, auch wenn sich Apple in der Pressemitteilung ein bisschen als Gewinner sieht.

Die Kurzform: Das Gericht hat Apple zugestimmt und Epic konnte nicht beweisen, dass der App Store eine Monopolstellung hat. Allerdings hat das Urteil auch für den App Store folgen, denn Apple darf Entwicklern nicht mehr verbieten, dass sie mit alternativen Optionen zum Bezahlen in den Apps und Spielen werben dürfen.

Apple hat schon vor ein paar Tagen bestätigt, dass man sich da öffnet, doch das war alles etwas schwammig formuliert. Das Gericht war da etwas klarer. So weit wie in Südkorea, wo die alternativen Bezahloptionen sogar im App Store selbst erlaubt werden, geht man aber nicht. Daher verbucht es Apple wohl auch als Sieg.

Epic will weiter kämpfen

Das Urteil ist aber etwas komplexer und bei The Verge gibt es eine gute Übersicht mit den Details. Allerdings war es das noch nicht, denn Epic ist mit dem Urteil nicht zufrieden und will in Berufung gehen. Dieser Rechtsstreit dürfte also bald eine Instanz höher verhandelt werden und uns dann noch 2022 weiter begleiten.

Ich würde mal behaupten, dass Epic diese erste Runde eher verloren hat, allerdings konnte man Apple ein blaues Auge verpassen. Das aber mehr schmerzt, als es auf den ersten Blick erscheint – Apple könnte damit sehr viel Geld verloren gehen.

Entscheidend ist aber, dass dieses Thema noch nicht vorbei ist. Epic lässt nicht locker und macht weiterhin Druck und dann gibt es da auch noch die Untersuchung der EU, die bei Nicht-EU-Unternehmen durchaus auch mal strenger sein kann.

Der App Store ist in den letzten Monaten in den Fokus gerückt und steht in der Kritik, was Apple so kurz vor den großen Keynotes und neuen Produkten im Herbst sicher nicht gefällt. Die Entwicklung ist spannend (finde ich zumindest) und das kommende Jahr könnte hier sogar noch deutlich spannender werden.

Apple Watch Series 8 soll Sensor für Körpertemperatur bekommen

Apple Watch Se Header

Morgen wird die Apple Watch Series 7 vorgestellt, deren Fokus allerdings komplett auf dem neuen Display und Design liegt. Dazu gibt es wohl noch einen neuen Chip und Watchfaces und schon ist das Upgrade für die Apple Watch 2021 fertig.…13. September 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Miau sagt:

    Wieso soll Epic der verlierer sein. Epic konnte nur Gewinnen. Alternative Zahlungsmöglichkeiten außerhalb des App Store werden Apple mehr Schmerzen als viele Denken.

    1. Weil ihrer Forderung nicht zugestimmt wurde, das Ziel konnte Epic also nicht erreichen. Daher geht man ja nun zur nächsten Instanz.

    2. Markus Meyer sagt:

      Dennoch Verlierer, da Epic nicht mehr im Store ist (zumindest mein letzter Wissensstand) und somit bringt das nicht. Apple ist immer noch frei in seiner Endscheidung wenn sie rein lassen und wenn nicht.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.