BMW i5 soll 2024 als M-Version mit 700 PS kommen

Bmw 4er Grill Header

BMW baut sein Portfolio um und nachdem man mit der i-Reihe einst ein Pionier bei den Elektroautos war, so hat man das nach dem i3 schleifen lassen. Doch nun will man wieder aufholen und baut daher das Verbrenner-Lineup auch rein elektrisch.

BMW i5 soll Ende 2023 kommen

Nach dem i4 und iX sind weitere Elektroautos geplant, wie ein BMW i7 nächstes Jahr. Die neuen Modelle sollen eine neue Designsprache bekommen, die bei der Niere aber nicht ganz so auffällig wie beim i4 sein wird – die Niere wird aber bei BMW sicher bleiben, das hat BMW in diesem Jahr auch schon betont.

Für 2023 ist dann laut Focus der BMW i5 geplant, der parallel zum neuen 5er im Herbst 2023 startet. Mit diesem Modell möchte man dem Mercedes-Benz EQE oder Audi A6 e-tron dann Paroli bieten, aber im Gegensatz zu Daimler und Audi nutzt BMW eben noch keine Elektro-Plattform für den elektrischen 5er.

Bmw I4 M50 Innenraum

Der Innenraum soll ähnlich wie beim i4 aufgebaut sein, aber womöglich noch minimalistischer. Im Vergleich zum iX wird die Optik hier wieder „konventioneller“, da der BMW i5 in Zukunft auch als Dienstwagen genutzt werden soll. Doch auch die sportliche Version kommt, denn auch hier soll es eine M-Version geben.

BMW gegen Mercedes und Audi

Der BMW i5 soll zwar im Gegensatz zum BMW i4 immer mit Dual-Motor und etwas mehr Power kommen, aber man plant wohl auch eine M-Version mit über 700 PS für 2024. Der EQE soll auch bald als AMG-Version starten und Audi plant sicher auch einen A6 e-tron S (oder RS), da will BMW also ebenfalls vorbereitet sein.

Es wird interessant, wie sich BMW dann gegen Mercedes-Benz und auch Audi schlägt, denn Audi nutzt sogar ein 800-Volt-System und entwickelt die Plattform im Moment mit Porsche zusammen. Das wird sicher nicht so leicht für BMW.

Eckdaten zum BMW i5 stehen natürlich noch aus, aber man kann sicher den BMW i4 nehmen und hier und da ein paar Regler (und den Preis) hochschrauben.

Bester Elektro-Kombi? Porsche Taycan Cross Turismo im Test

Porsche Taycan Cross Turismo Heck

Porsche hat mir den Taycan Cross Turmismo als 4S-Version für ein paar Tage vor die Tür gestellt und ich durfte das Elektroauto im Alltag testen. Es ist der vielleicht beste Elektro-Kombi, wobei das aktuell auch nicht unbedingt viel zu sagen…12. September 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.