BMW will auffallen: Der Kühlergrill bleibt

Bmw 4er Grill Header

Der Kühlergrill gehört zu BMW und ist ein Markenzeichen, die BMW-Niere hat sogar einen eigenen Eintrag bei Wikipedia. Doch vor wenigen Monaten ging man in eine etwas aggressivere Richtung, denn BMW wollte ganz bewusst polarisieren.

Der Kühlergrill wurde in den letzten Monaten zu einem Meme, welches BMW letztes Jahr mit Modellen wie dem 4er Coupé weiter befeuerte. Doch wer denkt, dass das Ausnahmen waren, der irrt sich. BMW will laut Autocar daran festhalten.

Bmw 4er Header

Die BMW-Designer Adrian van Hooydonk und Domagoj Dukec haben verraten, dass man ganz bewusst provozieren und auffallen möchte. In der heutigen Zeit sei es wichtig, dass man sich abhebt und ein aggressiver Kühlergrill sei eine Option.

BMW: Fokus auf extrovertierte Menschen

Es spielt dabei auch gar keine Rolle, ob ein Kühlergrill wirklich notwendig ist, denn diese „Designsprache“ wird man auch bei Elektroautos wie dem BMW iX oder dem kommenden BMW i4 finden. Elektroautos benötigen eigentlich keinen Grill auf der Frontseite, doch BMW nutzt diesen auch, um diverse Sensoren zu verstecken.

Bmw Ix Header

Allerdings weiß man bei BMW, dass die aktuelle Richtung nicht jedem zusagt, daher wird das Portfolio stärker voneinander getrennt. Modelle wie eine Limousine sollen weniger aggressiv werden, dafür geht man bei Modellen wie einem 4er BMW noch stärker in diese Richtung. Laut BMW wollen die Nutzer genau das sehen.

BMW möchte nicht jedem Nutzer auf der Welt gefallen, sondern sich ganz klar von anderen abheben – und zur Not eben mit einem zum Meme gewordenen Grill.

Eins hat BMW letztes Jahr jedenfalls geschafft: Es lief trotz Pandemie gut und die Menschen sprechen über die Entwicklung. Und ja, wenn man polarisiert, dann gibt es auch oft eine Zielgruppe, die genau das möchte und die sich das dann kauft. Nicht, weil es gefällt, sondern weil man bewusst auf der Straße auffallen möchte.

Ich persönlich bin eher minimalistisch und dezent unterwegs und mich spricht die Entwicklung nicht an. Allerdings kann ich verstehen, warum BMW das versucht und würde es womöglich auch so machen. BMW spricht eine gewisse Zielgruppe an, die gerne auffällt und mit der Zeit muss man da eben immer extremer vorgehen.

Nur noch Elektroautos? Mercedes-Benz könnte ab 2030 dabei sein

Mercedes Benz Daimler Logo Header

Daimler steht vor einem gigantischen Wandel und nach der Abspaltung der LKW-Sparte könnte die nächste große Aufgabe kommen. Eigentlich wollte man erst 2039 komplett CO2-frei sein und nur noch Elektroautos anbieten. Doch es wird laut Handelsblatt geprüft, ob man dieses…20. Februar 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.