BYD Seal: Der „Tesla Model 3-Killer“ kommt bisher sehr gut an

Byd Seal Front

BYD hat uns im April den Seal als Konkurrenz für das Tesla Model 3 gezeigt und vor ein paar Wochen gab es den Innenraum zu sehen. Dann folgte der cw-Wert und in China hat man jetzt den Vorverkauf gestartet – und auch erste Medien eingeladen.

BYD Seal kommt bisher sehr gut an

Über 20.000 Einheiten wurden in den ersten Stunden vorbestellt, wir sprechen über 30.000 bis 40.000 Euro. Das ist die Preisspanne, ganz grob umgerechnet, aber die darf man auch nicht zwingend als Anhaltspunkt für mögliche Euro-Preise nehmen.

Byd Seal Versionen

BYD, was übrigens für Build Your Dreams steht, ist kein unbekannter Hersteller in China, letztes Jahr hat man über 700.000 Autos verkauft. Laut eigenen Angaben war man aber dennoch von dieser hohen Nachfrage nach dem Seal überrascht.

BYD Seal mit über 700 km Reichweite

Der BYD Seal ist eine Elektro-Limousine, die als günstigere Alternative zum Tesla Model 3 platziert wird und eine Elektro-Plattform mit 800-Volt-Technologie nutzt. Bis zu 700 km Reichweite sind möglich, aber China-Angaben sind unrealistisch.

Die Basisversion besitzt 150 kW mit einem Elektromotor hinten, die Version für die Langstrecke kommt auf 230 kW, es bleibt aber bei einem Elektromotor. Das Top-Modell kommt auf 380 kW und ist natürlich mit zwei Elektromotoren ausgestattet.

Byd Seal Windkanal Seite

Gefällt mir weiterhin ganz gut und ich gehe davon aus, dass wir den BYD Seal in ein paar Monaten/Jahren auch in Deutschland sehen werden. BYD greift schon in den ersten europäischen Ländern an, daher ist das hier sicher nur eine Frage der Zeit.

PS: Am Ende des Beitrags habe ich euch noch ein neues Video eingebunden, das den BYD im kurzen Überblick zeigt. Es ist im Hochformat aufgenommen, eignet sich also gut für das Handy. Erste Eindrücke von Testfahrten dürften bald folgen.

PPS: Die offizielle Produktseite in China ist jetzt übrigens online.

Und hier noch ein weiterer Blick auf die Frontseite des Elektroautos:

Byd Seal Weiss

Und hier noch ein Blick in den Innenraum des Elektroautos:

Byd Seal Innen Infotainment

Video: BYD Rundumgang

Video: BYD Seal Design

Die Zukunft von Cupra: Im Juni kommt „das nächste Kapitel“

Cupra Tavascan Header

Cupra hat sich in den letzten Jahren zu einer beliebten Marke im VW-Konzern entwickelt und man hat den Eindruck, dass Cupra mittlerweile wichtiger als Seat selbst ist. Es würde mich nicht wundern, wenn Seat irgendwann eingestellt wird. Ein „kühner Plan“…23. Mai 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Luz 🍀

    Richtig geil, aber:

    Was haben die Chinesen nur mit diesem ewigen "Klavierlack"… Das ist so mühsam und ein reiner Fingerabdruckmagnet! Wieso wohl fast keine Smartphones mehr hochglanz sind…??

  2. Melon Usk 👋

    Den Blödsinn vom "***-Killer" wirst du auch in 10 Jahren noch verwenden…

  3. Memo 🪴

    Würde ich ernsthaft in Betracht ziehen, wenn die Preise bei Tesla in 4 Jahren nicht wieder normalisiert sind. Aktuell leider überzogen. Preis Leistungstechnisch sind wir mit unserem Model 3 zufrieden vom Mazda 3 kommend. Wir haben aber auch "nur" 39k bzw 40k mit Überführungskosten zahlen müssen.

  4. Marek Ahlers 👋

    Wenn der Seal ca 600 km RW hat, ist der für mich ein klarer Kauf.
    Dr ZS ev von MG ist auch ne coole Karre. Aber der hier hat schon was. Für 40.000 € würde ich mir die Kiste holen.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.