Elon Musk darf Twitter kaufen

Twitter

Es hat sich gestern bereits angedeutet und am Abend wurde es dann auch offiziell bestätigt: Elon Musk darf Twitter kaufen. Wir sprechen über 54,20 US-Dollar pro Aktie und eine Gesamtsumme von über 40 Milliarden US-Dollar für Twitter.

Elon Musk hat am 14. April das erste Mal öffentlich bestätigt, dass er gerne Twitter übernehmen möchte. Es wurde dann aber doch erstaunlich schnell ruhig nach einer kurzen Phase der Aufregung und am gestrigen Tag ging es plötzlich sehr schnell.

Twitter wird privates Unternehmen

Twitter wird von der Börse verschwinden, Elon Musk möchte sich hier den Traum erfüllen, den er bei Tesla nicht durchsetzen konnte: Ein privates Unternehmen. Laut NYT dürfte es bei diesem Deal außerdem keine Gegenwehr von Behörden geben.

Für Elon Musk geht es hier um „ungenutztes Potenzial“ der Plattform und um einen größeren Fokus auf Meinungsfreiheit. Er will auch ein paar Dinge angehen, aber wie wir alle wissen ist Elon Musk gut im Ankündigen – die Umsetzung ist ein anderes Thema. Mal schauen, ich sehe den Schritt aktuell weder positiv noch kritisch.

Free speech is the bedrock of a functioning democracy, and Twitter is the digital town square where matters vital to the future of humanity are debated. I also want to make Twitter better than ever by enhancing the product with new features, making the algorithms open source to increase trust, defeating the spam bots, and authenticating all humans. Twitter has tremendous potential – I look forward to working with the company and the community of users to unlock it.

Elon Musk

Elon Musk: Tesla-Roboter „Optimus“ wird lukrativer als Autos sein

Tesla Bot Header

Tesla überraschte im Sommer letzten Jahres mit einem Tesla Bot namens Optimus und gab an, dass man in diesem Jahr erste Prototypen bauen möchte. Ziel ist es, dass dieser Roboter die physische Arbeit übernehmen soll, die Menschen nicht so gerne…21. April 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.